Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo2a

Bayernengel helfen e.V.

wird verwaltet von H. Püttner (Kommunikation)

Über uns

Das bestehende Vertragsverhältnis mit dem Bayernengel helfen e. V. wurde durch die gut.org gAG am 19.03.2015 außerordentlich gekündigt.

Da das Einwerben von Spenden über betterplace.org eine Frage des Vertauens ist, ist uns eine weitere Zusammenarbeit aufgrund der im Zusammenhang mit dem Bayernengel helfen e. V. aktuell erhobenen Vorwürfe nicht möglich.
Die auf betterplace.org eingestellten Projekte des Bayernengel helfen e. V. haben wir gemäß Ziffer 7.5 unserer Nutzungsbedingungen für Organisationen, Projekte und Zeitspenden abgebrochen.

Bei Fragen könnt Ihr Euch jederzeit gerne an unser Support-Team (projects@betterplace.org) wenden.
Viele Grüße
Euer betterplace.org-Team

---------------



Geschichte zur Entstehung des BayernEngel e.V

Im Dezember 2012 erfuhren wir, dass im Jugendtreff Fun 4 You in 95496 Glashütten eine Aktion für das SOS-Kinderdorf in 95505 Immenreuth läuft. Die Kinder vom SOS-Kinderdorf haben die Möglichkeit, ihre Weihnachtswünsche auf eine Postkarte zu schreiben.

Der Jugendbeauftragte “Werner“ vom Fun 4 You holte jede Wunschkarte von den Kindern persönlich im SOS-Kinderdorf ab, und startet die Aktion unter dem Motto “Wunschbaum vom SOS-Kinderdorf” indem er alle Wunschkarten mit einer ungefähren Preisvorstellung an einen Tannenbaum anbrachte..

Jeder hatte die Möglichkeit einem Kind mit der Wunschkarte eine schöne Bescherung an Heilig Abend zu ermöglichen. Der Andrang ließ zu Wünschen übrig , und auch Versuche, weitere Personen aus meinem Bekanntschaftskreis davon zu begeistern scheiterten leider. So entschloss ich mich mit meinen Bekannten, der mich an diesem Tag besuchte und mich auch in den Jugendtreff begletete, sowie meinen 3 Töchtern wahllos 10 Wunschkarten zu nehmen. Es ergab eine Gesamtsumme von etwa 170 Euro.

Damit sich die Kinder vom SOS-Kinderdorf, bei jedem Spender persönlich bedanken konnten. sollte man Name und Adresse auf die Rückseite der Wunschkarte schreiben. Einige Tage vor Heilig Abend besuchte mich der Jugendbeauftragte „Werner“ auf ein Bierchen, und ich fragte ihn beiläufig ob alle Wunschkarten einen Abnehmer gefunden hätten. Was er leider verneinte. Da mein Bekannter zu diesem Zeitpunkt auch zufällig wieder zu Besuch war, reichte eine kurze Überlegung und ein kurzer Augenkontakt.

Ich sprang auf und holte, auch wenn es sehr wehtat, erneut 100 Euro für die restlichen Wunschkarten. Natürlich stellte ich mir an Heilig Abend die leuchtenden Kinderaugen in Immenreuth vor., Doch meine eigenen drei Töchter waren auch ja noch da, und so kümmerte ich mich um also um meine Prinzessinen. Im Trubel der Weihnachtszeit dachte ich nicht weiter an die Wunschkarten und die Kinder aus Immenreuth.. Man stelle sich meine Überraschung vor, als plötzlich vier Tage nach Heilig Abend die ersten Wunschkarten mit den Danksagungen der Kinder und lieben Grüßen aus Immenreuth im Briefkasten lagen.. Dein Maxi, deine Hannah, deine Kathi, dein Nico…usw. Ehrlich gesagt, das haute uns harten Jungs schon um.

So reifte in uns der Entschluss weiterhin, ob für Groß oder Klein, in der Not einfach da zu sein. Und inzwischen zu Siebt wollten wir jetzt den „Bayernengel helfen e.V.“ gemeinnützig gründen.

Kontakt

Alte Bayreutherstraße 4
95496
Glashütten
Deutschland