Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb indiohilfe ecuador

Indiohilfe Ecuador

wird verwaltet von I. Greiter (Kommunikation)

Über uns

Die Indiohilfe Ecuador – 1981 von Max und Werner Gallmeier gegründet – ist eine private, unabhängige Hilfsorganisation. Mit einem Verwaltungsaufwand von 0,0 % verhilft sie den Indios zu einem menschenwürdigen Leben. Das Ziel ist nicht der Indio als Almosenempfänger, sondern der Indio, der selbständig sein Leben in die Hand nimmt. Der Weg zu diesemZiel geht nur über die Bildung. Sie ist der Königsweg jeder Entwicklungshilfe.

Über 40 Schulen wurden in den vergangenen 28 Jahren von der Indiohilfe Ecuador gebaut – immer unter tatkräftiger Mithilfe der Indiogemeinden. Als weiterführende Schulen bieten Lehrlingswerkstätten sowie eine Haus- und eine Landwirtschaftsschule den Indios viele Möglichkeiten, einen Beruf zu erlernen. Fachkräfte sind in Ecuador sehr gefragt. Jeder, der in den letzten Jahren durch die Indiohilfe eine Ausbildung erhielt, bekam auf dem freien Markt auch eine gut bezahlte Anstellung, die ihm und seiner Familie den Lebensunterhalt sichert.

Die in der Ausbildung produzierten Produkte werden verkauft, sodass die erzielten Gewinne die Schüler in ihrer Arbeit bestätigen und weitere Investitionen erlauben.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  I. Greiter  09. November 2015 um 14:22 Uhr

Herzlichen Dank für die großzügigen Spenden! 

Die Indiohilfe Ecuador ist eine nur über Spenden finanzierte private Hilfsorganisation, gegründet vor über 30 Jahren und geleitet von Max und Werner Gallmeier. Die Indiohilfe Ecuador hat bis zum Sommer 2014 insgesamt 843 jungen Mädchen und Buben zu einer staatlich anerkannten Berufsausbildung verholfen, die sie sich aus eigener Kraft nicht hätten leisten können. In Zukunft müssen – nach einem kürzlich verabschiedeten Gesetz – alle Jugendlichen, die eine Berufsausbildung beginnen, mindestens 17 Jahre alt sein. Damit ist klar: die zukünftigen Lehrlinge sind oft schon Väter und Mütter und müssen parallel zur Berufsausbildung eine Familie ernähren. Daher findet seit 2015 Theorie und Praxis in Form von Blockunterricht statt. Ausgebildet werden vor allem Elektriker, Mechaniker, Schweißer, Schreiner, Landwirte, Bäcker, Käser, Metzger und Kellner (2015 ca. 500 Auszubildende). Schwerpunkt in der Landwirtschaft ist die Unterstützung von Kleinbauern durch Beratung, Saatgutbank, Maschinenring, Zuchttiere, Ausschaltung von Zwischenhändlern. Im Behandlungs- und Ausbildungszentrum für Behinderte, Jugendliche mit Suchtproblemen und ältere Menschen wurde allein in den vergangenen drei Monaten über 200 Kindern kostenlos geholfen.


Die ehrenamtlich geführte Stiftung lässt alle Spenden ohne jeden Abzug in die Arbeit vor Ort fließen. Zahlreiche Indios bedanken sich regelmäßig für die großartige Unterstützung!

Es wurden 118,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Küchenausstattung Hauswirtschaftsschule 118,00 €
weiterlesen

Kontakt

Kirchberg 22
94375
Stallwang
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite