Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb img 0256

Uelzener Tiertafel e.V:

wird verwaltet von W. Roboom (Kommunikation)

Über uns

Uns und Ihnen geht´s gut! Aber es geht nicht allen so!
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, bedürftigen Menschen und ihren Haustieren das Leben ein wenig zu erleichtern.
Denn längst nicht alle leben auf der Sonnenseite des Lebens. Immer häufiger sind Menschen finanziell nicht mehr in der Lage, ihre Vierbeiner zu versorgen. Sie benötigen unsere Aufmerksamkeit und Hilfe, denn gerade diese Menschen trauen sich oft nicht zuzugeben, wie schlecht es ihnen geht. Sie scheuen auch den Weg zum Sozialamt oder Tafel.
Barmherzigkeit heißt, helfen ohne eine Gegenleistung zu erwarten oder ein bestimmtes Ziel zu verfolgen. Man hilft um der Hilfe willen. Einfach so…Jeder sollte sich fragen, wie es wäre, wenn man selbst in so eine Situation kommt. Was erwarte oder erhoffe ich dann von den anderen? Würde ich mich über ihre Hilfe freuen? Wichtig ist, eine Übereinstimmung zwischen der eigenen Erwartung und der Hilfsbereitschaft herzustellen. Nicht jeder ist Mutter Theresa, das muss auch nicht sein. Es reicht schon, sich einmal Gedanken darüber zu machen und sich nicht über diese Menschen zu stellen.
Viele sagen uns, wie toll sie es finden, dass wir uns um diese Menschen und ihre Tiere kümmern...aber wenn wir Hilfe brauchen, wird´s schwierig!
Fangen wir mal mit den Räumlichkeiten an, die wir suchen. Wir haben uns so viele leer stehende Objekte angeschaut, aber immer Absagen bekommen. Teilweise sogar sofort, wenn wir uns vorgestellt haben…keine Chance war ein Kommentar schon gleich an der Tür, wir wurden noch nicht einmal rein gelassen.
Irgendwann haben wir dann mal erfahren, warum. Es sind unsere „Bedürftigen“, die abschrecken und Angst machen.
Diese Menschen sind zu 99% ausnahmslos ganz normale, nette und unproblematische Menschen wie Du und ich. Manche von ihnen haben sich kaum getraut, uns um Hilfe zu bitten.
Sie sind einfach unverschuldet in Not geraten und sehr dankbar, dass sie unterstützt werden. Denn wir übernehmen ja längst nicht alle Kosten, sondern nur einen Anteil.
Oder auch…die vielen Hunde bringen nur Ärger und beschmutzen alles. Zur Ausgabe bringen maximal 4 bis 5 Leute ihre Hunde mit. Keiner hinterlässt irgendetwas und es wird auch niemand belästigt…weder von den Menschen, noch von den Hunden!
Was wir wollen:
Menschen und ihren Tieren helfen! Manchmal ist ein Tier der letzte soziale Kontakt - gerade für ältere Menschen oft der einzige Grund Verantwortung zu übernehmen und noch vor die Tür zu gehen. Es ist auch manchmal der letzte Schutz vor sozialer Vereinsamung, der beste Freund, der einzige Ansprechpartner - kurz gesagt: Ein Haustier ist manchmal nicht nur Familienmitglied - sondern Ersatz für die fehlende Familie. Um diese Beziehung zwischen Mensch und Tier auch in schwierigen Situationen wie Krankheit, Altersarmut, Obdachlosigkeit oder Hartz IV zu erhalten, haben wir uns entschlossen, die Uelzener Tiertafel zu gründen. Wer von Hartz IV lebt, für den ist das Leben kein Zuckerschlecken und schon den eigenen Magen zu füllen, ist nicht immer leicht – noch schwieriger wird es, wenn man zusätzlich Hund, Katze oder auch Kleintiere versorgen muss. Wir wollen in dieser Situation mit dem Nötigsten versorgen. Das ist wörtlich zu nehmen:
Wir wollen nur unterstützen, aber nicht die Verantwortung für das Tier nehmen. Daher werden wir Futter und Zubehör nur für maximal zwei bis drei Tiere pro Haushalt abgeben. Der Besitzer muss außerdem seine Bedürftigkeit per Hartz IV oder Rentenbescheid nachweisen, Ausnahmen machen wir bei alten, bedürftigen Menschen.

Aber ohne fremde, also Ihre Hilfe schaffen wir das nicht!

Was wir brauchen: Spender, Sponsoren, Werbung. Jede Spende, jede Futterration kann schon helfen. Mag Ihr Haustier die angebotene Futtermarke nicht, bitte nicht entsorgen! Wenn Sie es nicht bringen können, holen wir auch gerne ab.

Kontakt

Mahonienweg 14a
29525
Uelzen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite