Deutschlands größte Spendenplattform

DeUga e.V.

wird verwaltet von J. Klumpp

Über uns

Das Kikonyogo Dorfentwicklungsprojekt in Masaka

Das Projekt richtet sich an Frauen und Jugendliche, vor allem Mädchen, aus Kikonyogo/Samaria in der Region Masaka/Uganda. Zur Dorfgemeinschaft gehören rund 145 Haushalte, was ca. 872 Einwohnern entspricht. Bisher konnten bereits 72 Haushalte von den Maßnahmen des Projektpartners profitieren, was 330 Frauen, Mädchen und einige Männer umfasst. Die Region ist sehr ländlich und die meisten Familien leben von Landwirtschaft. Häufig fehlt wichtiges Wissen um Anbaumethoden; Landwirtschaft und Schulbildung sind oftmals nicht weit fortgeschritten. Da die geringen Einkommensmöglichkeiten nicht ausreichend ausgeschöpft werden können, leben viele Dorfbewohner in großer Armut. Für eine Schulbildung der Kinder fehlt häufig das Geld und die hohe Arbeitslosigkeit lastet auf den Familien. Durch ein gesichertes Ausbildungsprogramm sollen die Dorfbewohner bessere Einkommensmöglichkeiten bekommen und dadurch auch die finanziellen Mittel, Kinder zur Schule zu schicken. Außerdem soll die wirtschaftliche Lage sowie die Gesundheits- und Ernährungssituation der Landbevölkerung verbessert werden.

Kontakt

Kako - Kikonyogo
Masaka
Uganda

Kontaktiere uns über unsere Webseite