Deutschlands größte Spendenplattform

Podo e.V.

wird verwaltet von M. Hager

Über uns

"Podo e.V. - Netzwerk für Menschen mit Podokoniose in Äthiopien" hat es sich zur Aufgabe gemacht über die Fußkrankheit Podokoniose aufzuklären und den Betroffenen vor Ort eine Behandlung zu ermöglichen.

Podokoniose ist eine Krankheit der armen Landbevölkerung Äthiopiens.
Menschen, die barfuß laufen und mit vulkanischer Erde im Hochland in Kontakt treten, sind gefährdet. Dort leben etwa eine Million der weltweit vier Millionen Betroffenen.
Staub, der in die Füße dringt, verstopft die Lymphgefäße. Die Beine schwellen an und entwickeln einen starken Geruch. Schmerzhafte Entzündungen, Immobilität, Stigmatisierung, Ausgrenzung vom Arbeitsmarkt und allen sozialen Kontakten sind die Folge.
Mit geringen Mitteln lässt sich viel erreichen: Für 15 € pro Jahr kann ein Mensch mit Podo erfolgreich behandelt werden. Darin enthalten sind ein Paar Lederschuhe, medizinische Versorgung und Begutachtung durch ausgebildetes Personal.
Machen Sie mit!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 81,70 € Spendengelder erhalten

  Ronny Stelter  31. März 2021 um 17:11 Uhr

 Vielen Dank für Ihre Spenden!

Durch Ihre Unterstützung können sich Frauen orthopädische Schuhe leisten. Auch wenn die Kosten für ein paar gute Lederschuhe gering sind, stellen sie dennoch für die ärmsten Menschen einer Hürde dar. 

weiterlesen

Kontakt

Am Galgenberg 1
29320
Hermannsburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite