Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Árbol de la Esperanza e.V.

wird verwaltet von Christoph A.

Über uns

Schön, dass du zu uns gefunden hast!
Wir möchten dir hier das Kinderhaus Árbol de la Esperanza (Baum der Hoffnung) in Quito, Ecuador vorstellen. Das Haus bietet seit bereits 25 Jahren bis zu 30 Jungen im Alter von 6 und 20 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihren Familien leben können, ein langfristiges, familiäres und geschütztes Zuhause. Viele der Jungen haben Gewalt, Missbrauch oder Vernachlässigung erfahren und auch zeitweise auf der Straße gelebt. Im Árbol können sie wieder Kind sein, zur Schule gehen und mit therapeutischer Unterstützung ihre Erlebnisse aufarbeiten. Manchmal können sie auch mit Hilfe unserer SozialarbeiterInnen vor Ort wieder in ihre Familie zurückkehren.
Die Jungen leben im Kinderhaus in drei verschiedenen Wohngruppen in einer Gemeinschaft mit bis zu 9 anderen Kindern, einem/r ErzieherIn sowie einem/r Freiwilligen zusammen. Anders als in vielen anderen Projekten können, die Jungen so lange im Árbol leben, bis sie ihre Zukunft selbstständig gestalten können.

Finanziert wird das Kinderhaus seit der Gründung ausschließlich durch die vielen Einzel- und Dauerspenden von Schulen, Vereinen und vor allem Privatpersonen, die von uns, als deutscher Förderverein „Árbol de la Esperanza“ koordiniert werden. Leider fiel der diesjährige Kassenbericht beunruhigend aus: die Kosten für Lebensmittel, Schulbildung und Gehälter vor Ort sind stark gestiegen. Zusätzlich steht der Eurowechselkurs seit Jahren ungünstig. Das zusammen führt dazu, dass wir mit den aktuellen Spenden die Ausgaben in Ecuador nicht decken können. Dadurch ist das Weiterbestehen des Kinderhauses akut gefährdet.

Aber das können wir mit deiner Hilfe ändern!
Schau dich auf unsere Seite um, lern unsere Projekte kennen und unterstütze die Bereiche, die dich besonders ansprechen. Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, garantieren wir dir, dass deine Spende zu 100% bei den Jungs in Ecuador ankommt!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 648,37 € Spendengelder erhalten

  Arne B.  24. Februar 2022 um 09:20 Uhr

Ein weiteres Mal überweisen wir die hier auf Betterplace gesammelten Spenden, direkt an unser Partnerprojekt in Ecuador.
Gemeinsam mit euch haben wir gesammelt um den zusätzlichen finanziellen Herausforderungen des Árbol durch die Corona-Pandemie zu begnen. (Gehälter für zusätzliche Betreuungsangebote, privater Transport der Mitarbeitenden). Ein weiterer Kostenpunkt den wir mit den Spenden rückwirkend übernehmen können sind die Geschenke für das Weihnachtsfest letztes Jahr.
Die treue Unterstützung unserer Spender*Innen ermöglicht uns auch weiterhin die Arbeit des Árbols in Ecuador zu finanzieren. Dafür ein herzliches Muchas Gracias!
 
Da alle Mitglieder*Innen des deutschen Vereins ehrenamtlich arbeiten, werden die gesammelten Spenden dirket und ohne den Abzug von Verwaltungs- oder Personalkosten an die ecuadorianische Fundacion weitergeleitet. 


weiterlesen

Kontakt

Calle 18
Quito
Ecuador

Kontaktiere uns über unsere Webseite