Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

Árbol de la Esperanza e.V.

wird verwaltet von Christoph A. (Kommunikation)

Über uns

Schön, dass du zu uns gefunden hast!
Wir möchten dir hier das Kinderhaus Árbol de la Esperanza (Baum der Hoffnung) in Quito, Ecuador vorstellen. Das Haus bietet seit bereits 25 Jahren bis zu 30 Jungen im Alter von 6 und 20 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihren Familien leben können, ein langfristiges, familiäres und geschütztes Zuhause. Viele der Jungen haben Gewalt, Missbrauch oder Vernachlässigung erfahren und auch zeitweise auf der Straße gelebt. Im Árbol können sie wieder Kind sein, zur Schule gehen und mit therapeutischer Unterstützung ihre Erlebnisse aufarbeiten. Manchmal können sie auch mit Hilfe unserer SozialarbeiterInnen vor Ort wieder in ihre Familie zurückkehren.
Die Jungen leben im Kinderhaus in drei verschiedenen Wohngruppen in einer Gemeinschaft mit bis zu 9 anderen Kindern, einem/r ErzieherIn sowie einem/r Freiwilligen zusammen. Anders als in vielen anderen Projekten können, die Jungen so lange im Árbol leben, bis sie ihre Zukunft selbstständig gestalten können.

Finanziert wird das Kinderhaus seit der Gründung ausschließlich durch die vielen Einzel- und Dauerspenden von Schulen, Vereinen und vor allem Privatpersonen, die von uns, als deutscher Förderverein „Árbol de la Esperanza“ koordiniert werden. Leider fiel der diesjährige Kassenbericht beunruhigend aus: die Kosten für Lebensmittel, Schulbildung und Gehälter vor Ort sind stark gestiegen. Zusätzlich steht der Eurowechselkurs seit Jahren ungünstig. Das zusammen führt dazu, dass wir mit den aktuellen Spenden die Ausgaben in Ecuador nicht decken können. Dadurch ist das Weiterbestehen des Kinderhauses akut gefährdet.

Aber das können wir mit deiner Hilfe ändern!
Schau dich auf unsere Seite um, lern unsere Projekte kennen und unterstütze die Bereiche, die dich besonders ansprechen. Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, garantieren wir dir, dass deine Spende zu 100% bei den Jungs in Ecuador ankommt!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Gemeinsam zur Fußball-WM nach Russland

  Arne B.  06. August 2018 um 21:04 Uhr
Auszug aus einem Rundbrief von Jan, einem unserer aktuellen Freiwilligen im Árbol (Juli 2018)

Für die Kinder begannen mit dem Monat Juli auch ihre Sommerferien. Eingeläutet wurden diese mit einem Flug nach Russland. Vielleicht muss man das aber ein bisschen genauer erklären. In der Fundacion gibt es seit drei Jahren, um den Beginn der Ferien interessanter zu gestalten, ein Thema, das für die Sommerferien ausgewählt wird. So flogen unsere Kinder schon nach Afrika, Australien und nun eben nach Russland. Die Kinder packen also wirklich ihre Sachen und spielen so motiviert mit, dass ich mir am Anfang nicht sicher war, ob sie wirklich wussten, dass wir nicht nach Russland fliegen. So hatte Christian vor seiner Lehrerin, felsenfest behauptet er fliegt in einer Woche nach Russland, was diese ihm nicht glauben wollte, er wollte sich aber nicht davon abbringen lassen. So spielen jedes Jahr alle Kinder, Freiwilligen und Erzieher mit, das Ganze möglichst realistisch zu gestalten. Die Kinder kriegen ihre Tickets, werden in der, zum Flugzeug umgebauten, Aula empfangen, kriegen ihre Sicherheitsanweisungen, Snacks und Getränke und werden dann in Russland mit typisch russischem Essen und Tänzen empfangen. So wurde also der erste Ferientag eingeleitet. 
weiterlesen

Kontakt

Calle 18
Quito
Ecuador

Kontaktiere uns über unsere Webseite