Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Árbol de la Esperanza e.V.

wird verwaltet von Christoph A. (Kommunikation)

Über uns

Schön, dass du zu uns gefunden hast!
Wir möchten dir hier das Kinderhaus Árbol de la Esperanza (Baum der Hoffnung) in Quito, Ecuador vorstellen. Das Haus bietet seit bereits 25 Jahren bis zu 30 Jungen im Alter von 6 und 20 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihren Familien leben können, ein langfristiges, familiäres und geschütztes Zuhause. Viele der Jungen haben Gewalt, Missbrauch oder Vernachlässigung erfahren und auch zeitweise auf der Straße gelebt. Im Árbol können sie wieder Kind sein, zur Schule gehen und mit therapeutischer Unterstützung ihre Erlebnisse aufarbeiten. Manchmal können sie auch mit Hilfe unserer SozialarbeiterInnen vor Ort wieder in ihre Familie zurückkehren.
Die Jungen leben im Kinderhaus in drei verschiedenen Wohngruppen in einer Gemeinschaft mit bis zu 9 anderen Kindern, einem/r ErzieherIn sowie einem/r Freiwilligen zusammen. Anders als in vielen anderen Projekten können, die Jungen so lange im Árbol leben, bis sie ihre Zukunft selbstständig gestalten können.

Finanziert wird das Kinderhaus seit der Gründung ausschließlich durch die vielen Einzel- und Dauerspenden von Schulen, Vereinen und vor allem Privatpersonen, die von uns, als deutscher Förderverein „Árbol de la Esperanza“ koordiniert werden. Leider fiel der diesjährige Kassenbericht beunruhigend aus: die Kosten für Lebensmittel, Schulbildung und Gehälter vor Ort sind stark gestiegen. Zusätzlich steht der Eurowechselkurs seit Jahren ungünstig. Das zusammen führt dazu, dass wir mit den aktuellen Spenden die Ausgaben in Ecuador nicht decken können. Dadurch ist das Weiterbestehen des Kinderhauses akut gefährdet.

Aber das können wir mit deiner Hilfe ändern!
Schau dich auf unsere Seite um, lern unsere Projekte kennen und unterstütze die Bereiche, die dich besonders ansprechen. Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, garantieren wir dir, dass deine Spende zu 100% bei den Jungs in Ecuador ankommt!

Letzte Projektneuigkeit

Ein seltener Moment der Ruhe

  Arne B.  10. November 2018 um 13:57 Uhr
Auszug aus einem Rundbrief von Sabine, eine unserer Erzieherin im Árbol

Es ist Samstagnachmittag und ich sitze warm eingepackt mit einem dampfenden Kaffee neben mir in unserem Wohn-/Esszimmer. Während draußen ein schauriges Gewitter tobt, haben es sich die sieben Jungen meiner Wohngruppe vor dem Fernseher gemütlich gemacht. Nachdem wir heute Vormittag Großputz in unserer Wohnetage gemacht und am Nachmittag eines der beiden Kinderzimmer neu gestrichen haben, sind sie nun tatsächlich erschöpft – ein Nachmittag mit leckerem heißen Kakao, ein paar Spielen und einem schönen Film ist da genau das Richtige für uns alle. Die drei jüngsten Jungen meiner Wohngruppe (alle 8 Jahre), schielen schon zu der Kiste mit dem Lego-Spielzeug hinüber. Sie werden sicher gleich ihrer liebsten Beschäftigung nachgehen und Tierfarmen, Schulanlagen, Hochhäuser, oder was ihre Phantasie sie heute gestalten lässt, zusammenbauen. Ich liebe diese Nachmittage, an denen wir Zeit haben für Spiel, Spaß, Basteln, aber auch Entspannung. Immer wieder ertappe ich mich in solchen Momenten dabei, wie ich mich etwas abseits hinstelle und die Jungs betrachte – beobachte wie glücklich sie in ihrem Spiel sind; erkennen kann, wie sie sich in den letzten Wochen und Monaten entwickelt haben; spüre wie sie die Vergangenheit einen Moment ruhen lassen können, im Hier und Jetzt sind und zum Teil von einer ganz eigenen friedvollen Zukunft träumen. In solchen Momenten weiß ich, warum die Arbeit des Árbol de la Esperanza so wichtig und wertvoll ist. 


weiterlesen

Kontakt

Calle 18
Quito
Ecuador

Kontaktiere uns über unsere Webseite