Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Evangelische Stadtmission Freiburg e.V.

wird verwaltet von S. Kuttler

Über uns

Seit der Gründung im Jahr 1882 orientiert sich Stadtmissionsarbeit an den sozialen Brennpunkten und den Nöten der Menschen in unserer Stadt. Seit Anfang der Neunzigerjahre sind neue Aufgabenfelder hizugekommen sowie bestehende ausgebaut worden. Vor allem sind die Aufgabengebiete weit über die Stadt Freiburg hinaus gewachsen. So dass unser Motto heute heißt:
LEBEN - GLAUBEN - HANDELN : IN UND UM FREIBURG

Letzte Projektneuigkeit

„Ein Sonnenstrahl reicht, um viel Dunkel zu erhellen.“ [Franz von Assissi]

  S. Kuttler  03. Dezember 2022 um 21:03 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/066/779/221623/limit_600x450_image.jpg

Liebe Freund*innen der Bahnhofsmission,

an manchen Tagen strahlt die Sonne, an anderen steht man im Nebel oder strömenden Regen. So ist das nicht nur beim Wetter. Auch im Leben von Menschen gibt es „solche & solche Tage“. In der Bahnhofsmission spüren wir das täglich besonders intensiv. Ihr könnt Euch das – zum Beispiel – so vorstellen:

„50 Cent für einen guten Kaffee“, sagt Paul*, wenn er mit zitternden Händen seine Münzen zusammensucht. Paul trinkt täglich bei uns Kaffee. Dafür hat er Geld. Und wenn es die letzten Cent sind. Wenn er dann sitzt und sich unterhält, ist das ein „guter Tag“ für Paul. Wir kennen aber auch die schlechten Tage. Dann wankt er, atmet schwer, hat einen wirren Blick, ist völlig kraftlos und müde. Wir müssen ihn immer wieder wecken. Schlafen darf man bei uns nicht. Die Gefahr ist zu groß, dass jemand bewusstlos wird – ohne, dass wir es bemerken. Paul ist drogenabhängig. Schon sehr lange. Er braucht einen Ersatzstoff. Oft hat er gute Tage, manchmal schlechte. Auf uns kann er zählen. Paul weiß das. An guten Tagen findet er dafür auch immer wieder Worte: „Danke, dass ihr für mich da seid!“

Katharina* sitzt im Gastraum, liest ein Buch und ist völlig vertieft. Von Katharina stammt der Vorschlag: „Lasst uns einen Büchertausch in der Bahnhofsmission organisieren!“ Seitdem finden sich öfter „neue“ Bücher in unserem Regal und wechseln ihre Besitzer:innen. An guten Tagen ist Katharina lebhaft und gesprächig. Es gibt aber auch viele andere Tage. Dann ist Katharina völlig aufgelöst, sitzt vor unserem Eingang auf dem Boden und weint pausenlos. Katharina ist schon lange obdachlos. Das war nicht immer so. Sie hat studiert. Dann ist in ihrem Leben „etwas sehr Schlimmes“ passiert. Das hat sie bis heute komplett aus der Bahn geworfen.

Ob Paul oder Katharina – bei uns sind Menschen bedingungslos willkommen. An guten und an schlechten Tagen. Unser Einsatz als Bahnhofsmission lebt zum größten Teil von Spenden. Deshalb laden wir Euch ein: Helft uns mit einer Spende zu Weihnachten! So schenken wir Menschen gemeinsam täglich Halt und neue Hoffnung.

Wir grüßen Euch herzlich und wünschen Euch eine schöne Adventszeit.

Euer TEAM der Bahnhofsmission Freiburg

PS: Es gibt noch so viel MEHR Geschichten aus unserem Alltag in der Bahnhofsmission. Einige davon erzählen wir auf unserer Homepage. Schaut gerne mal vorbei!

weiterlesen

Kontakt

Adelhauserstraße 27
79098
Freiburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite