Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb profil 03 facebook

∞ung! Achtung gestalten rund um die U8

wird verwaltet von L. Ulate Jimenez (Kommunikation)

Über uns

Ein Kulturfestival schafft Aufmerksamkeit für soziale Initiativen!

Die U-Bahn als öffentlicher Raum, in dem alle Teile der Gesellschaft aufeinandertreffen, ohne wirklich in Berührung zu kommen, wird im Herbst 2012 Ausgangspunkt eines Kulturfestivals.

Wo mangelnde Information und Unkenntnis über fremde Lebensumstände imaginäre Grenzen ziehen, wollen wir diese Grenzen überschreiten. Sinnbildlich bewegen wir die 8 des Streckennetzes in die Horizontale, machen aus einer Kennzeichnung ein Symbol für dynamische, fortlaufende Grenzauflösung.

Im Rahmen von ∞ung! werden acht Stationen der U-Bahn U8 Teil einer Ausstellung. Im Streckennetz verortete Gewerbetreibende stellen ihre Verkaufsflächen zur Verfügung und Flächen rund um die U8 werden genutzt, um an acht Tagen Künstlern Ausstellungsraum zu bieten.
Die generierte Aufmerksamkeit wollen wir nutzen, um in diesem Kontext die Arbeit acht lokaler sozialer Initiativen vorzustellen, die sich aktiv für gesellschaftliche Integration einsetzen.
Verknüpfungsmedium ist die Zeitung ∞ung!, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Begriffe Achtung und Grenzüberschreitung durchleuchtet. Sie dient als Ausstellungsguide und stellt soziale Initiativen vor.


Das Programm:

26I09 Station: Kottbusser Tor
Botschafting bekannt aus dem Ballhaus Naunynstraße im »Café Kotti«. Die Initiativen senden aus: Film, Musik & Information mit künstlerischer Beteiligung der Werkstatt Thikwa und der Filmemacherin Asli Özarslan.

27I09 Station: Hermannstraße
Mädchenspiele im Umsteiger – Das Theater Expedition Metropolis e.V. in Kooperation mit dem Kreuzberger Mädchenzentrum ALIA zu Gast in der Neuköllner Bar »Zum Umsteiger“. Das Bühnenbild gestaltet die Künstlerin Delaine Le Bas.

28I09 Station: Boddinstraße
Metamorphosen in der Villa Neukölln – Kunst, Film, Ballett & Musik bilden eine Symbiose. Neben Liveacts entsteht ein Zusammenspiel des Künstlers Daniel Correa Meija und der Tänzerin und Filmemacherin Dominique Rosales.

29I09 Station: Heinrich-Heine-Straße
∞ung! mietz KitKatClub: Freizügigkeitsbescheinigungen für Jedermann. Grenzüberschreitung in entspannter Atmosphäre, künstlerisch begleitet von Visuals des Fotografen Andreas Neumann.
Dresscode: Fetish, Lack & Leder, Uniforms, TV, Goth, Kostüme, elegante Abendgarderobe, Glitzer & Glamour, Extravagantes jeder Art!

30I09 Station: Moritzplatz
Der Kindergarten Wildfang & Tape Artist Buff Diss laden zur Gestaltung einer Ausstellung im »TAK«. Mitmachen dürfen Kinder und Jugendliche, die mehr über Tape-Art erfahren und mit Klebeband experimentieren wollen. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Klebeland.

01I10 Station: Schönleinstraße
»The Other Europeans in: Der Zerbrochene Klang« – Filmpräsentation im »Moviemiento« in Anwesenheit der Regisseure Yvonne & Wolfgang Andrä. Gezeigt wird außerdem eine Arbeit der Künstlerin Hana Shaikoleslami Kordestan.

02I10 Station: Hermannplatz
Kunst, Lounging, Transsex & Showtime in den Honig Studios. Vernissage und Show der Künstlerin Juwelia Soraja in den »Honig Studios«, Büro für Transmedia, Digital, Social & Mobile Storytelling.

03I10 Station: Leinestraße
Abschlussaktion auf dem »Tempelhofer Feld«, der größten unbegrenzten Fläche im Zentrum Berlins. Eine Installation von »derdiedas.« kann vor Ort mit Buch- und Sachspenden für die Initiativen befüllt werden, begleitet von Musik und Live-Painting.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  L. Ulate Jimenez  18. Oktober 2012 um 15:28 Uhr

Ihr habt mit dem Geld den Druck der Festialzeitung finanziert, in der die sozialen Initiativen vorgestellt werden. Vielen Dank allen Spendern! Wir finden es hat sich gelohnt!

Es wurden 105,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Druck des Magazins 105,00 €
weiterlesen

Kontakt

Riemannstraße 8
Berlin
Deutschland

Fill 100x100 original portrait

L. Ulate Jimenez

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite