Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo gz laubach

Initiative Gesundheitszentrum Laubach

wird verwaltet von G. Stephan (Kommunikation)

Über uns

Eine geordnete Krankenversorgung ist eine unabdingbare Voraussetzung für das Wohlergehen der Bürger einer Kleinstadt. Sie sichert nachhaltig deren Gesundheit. Das Fehlen derselben läutet deren demografischen Untergang ein.

Nur eine dezentrale Versorgung sichert das Überleben der ärztlichen Versorgung auf dem Land.

Unser Konzept ist also folgerichtig ein Konzept gegen die Urbanisierung der Medizin.

Wir müssen neue Wege gehen: Verbesserung der ärztlichen Aus-und Fortbildung auf dem Land, für das Land, neue Arbeitszeitmodelle, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, vor allem für Frauen//Minderung der finanziellen Risiken für Ärzte, mehr Angestelltenverhältnisse, neue Finanzierungsmodelle unter Beteiligung der Bürger (Stichwort Spenden/Gerätepartnerschaften/Gemeinnützigkeit), Multifunktionsräume für ärztliche Kompetenzen), Verbundsystem mit den umliegenden Kliniken, "auch die beste Klinik kann nicht ohne Zuweiser leben".

Das Projekt wird nicht durch Beschlüsse realisiert, sondern beginnt erst mit dem Beschluss.
Politiker können nicht die Zusammenarbeit von Ärzten realisieren, das müssen diese schon selbst machen.

Netzwerke wachsen-manchmal auch langsam- längs der gesetzten Ziele.

Eine interkommunale Zusammenarbeit mit den benachbarten Städten ist notwendig.

Starke Partner helfen dem System.

Die kommunalen Leistungserbringer sollten zusammenarbeiten, Ärzte/Apotheker/Physiotherapie/Ergotherapie/Logopädie/Gewerbeverein, Hol-und Bringservice / Altenheime / Hospizverein / Dementenbetreuung / Hotels / Tourismusbüro / betreutes Wohnen / ambulante Pflegedienste / Modell Nachbarschaftsfamilie Freienseen / Banken / Stadtverwaltung, um eine hohe Qualität nachhaltig zu sichern und das "Prinzip der kurzen Wege " zu nutzen.

Nicht nur die Patienten müssen zufrieden sein, sondern auch die Leistungserbringer im System.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  G. Stephan  04. Februar 2013 um 17:27 Uhr

Die Spendengelder werden für die Beschaffung von elektronischen Geräten für das Gesundheitszentrum in Laubach eingesetzt. 

Es wurden 50,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Langzeitblutdruckmeßgerät 50,00 €
weiterlesen

Kontakt

Marktplatz
35321
Laubach
Deutschland