Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 amsoc patenschaften logo boost

Patenschaftsangebot AMSOC e.V.

wird verwaltet von S. Döring (Kommunikation)

Über uns

Kinder psychisch erkrankter Eltern brauchen Verlässlichkeit durch Patenschaften.

In Deutschland sind ca. 3,8 Millionen Kinder und Jugendliche von psychischen Erkrankungen ihrer Eltern betroffen. Diese Kinder sind häufig chronischen und vielfältigen Belastungen ausgesetzt, die von unmittelbaren Auswirkungen der Erkrankungen auf das Kind über indirekte psychosoziale Belastungen, wie Trennung der Eltern, Armut oder geringe soziale Unterstützung bis hin zu genetischen Risiken reichen. Damit stellen Kinder psyschisch erkrankter Eltern eine Hochrisikogruppe im Bereich psychischer Erkrankungen dar.

Das Patenschaftsangebot für Kinder psychisch erkrankter Eltern des freien Jugendhilfeträgers Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg (AMSOC) e.V. verbindet betroffene Kinder mit emotional verlässlichen Bezugspersonen, die ihnen als Schutzfaktor beständig an der Seite stehen. Jede entstandene Patenschaft wird fachlich bis zur Volljährigkeit des Kindes begleitet. Paten betreuen ihre Patenkinder einmal in der Woche und an einem Wochenende im Monat bei sich zu Hause oder sie unternehmen etwas mit ihnen. In erster Linie verbringen Paten und Patenkinder gemeinsam eine unbeschwerte Zeit miteinander.

Die Paten ermöglichen ihrem Patenkind einen Einblick in einen anderen Familienalltag und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie geben ihm aber auch ein Zuhause auf Zeit, wenn ihre Eltern krankheitsbedingt ausfallen. Somit wirkt das Patenschaftsangebot entlastent auf erziehende, psychisch erkrankte Eltern und kann sich positiv auf die psychische Erkrankung der Eltern auswirken sowie ermöglicht den Kindern eine gesunde Entwicklung.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 1.246,25 € Spendengelder erhalten

  S. Döring  16. Januar 2018 um 15:53 Uhr

Als völlig frei finanziertes Angebot gehen alle Spenden in unsere direkte Arbeit: die Vermittlung und Betreuung von Patenschaften für Kinder mit psychisch erkrankten Eltern.
Dazu zählen insbesondere die Personalkosten der Koordinatorinnen. 
Die Koordinatorinnen sind als fachlich qualifizierte Hauptamtliche für die Neuvermittlung von Patenschaften zuständig. Hausbesuche bei den Ehrenamtlichen und den Familien, Betreuung bei Krisen, auch durch Hausbesuche, sowie Beratungsgespräche für alle Beteiligten zählen zu den Standardaufgaben der Koordination und den Qualitätsstandards unseres Angebotes.
Da es sich bei der Übernahme einer Patenschaft für ein Kind mit psychisch erkrankten Eltern um ein sehr herausforderndes Ehrenamt handelt und unsere Patinnen und Paten Außergewöhnliches leisten, erhalten alle mindestens für das erste Jahr der Patenschaft Supervision durch eine externe Fachkraft. Ein Teil der Spendengelder wird für die Honorarkosten für diese Supervisionsgruppen verwendet.
Da die meisten unserer Patenkinder aus einkommensschwachen Familien stammen, wollen wir ihnen und ihren Patinnen und Paten schöne gemeinsame Momente durch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie bspw. einen Besuch im Zoo ermöglichen. Auch für diesen Bedarf werden die Spendengelder genutzt. 

weiterlesen

Kontakt

Kaiserdamm 21
14057
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite