Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Stiftung Computeria

wird verwaltet von H. Kirsch (Kommunikation)

Über uns

Die Stiftung Computeria ist europaweit tätig und hat sich zum Ziel gesetzt, bedürftigen Personen die Teilhabe an unserer Informations- und Wissensgesellschaft zu gewährleisten. Dies geschieht vorrangig durch die kostenfreie Nutzung von PC, Scanner und Internet in den von uns eingerichteten Computerien, lediglich für das Ausdrucken fallen kosten an. Besonders für BürgerInnen mit geringerem Einkommen bieten sich kaum noch Gelegenheiten am gesellschaftlichen Leben aktiv teilzunehmen. Für die betroffenen Personen ist die Gefahr, den Anschluss an die rasanten technischen Entwicklungen und den Veränderungen der digital vernetzten Informationsgesellschaft zu verlieren, sehr groß. Dies könnte die Kluft zwischen jenen, die sich gesellschaftlich nicht mehr "dazugehörig" fühlen und den "dazugehörigen", ursächlich vertiefen. Die UNESCO definiert den nicht vorhandenen Anschluss ans Internet sowie den unsicheren Umgang mit dem PC als "partiellen Analphabetismus". Davon betroffen sind auch SeniorInnen, von denen nur ca. 20% über einen Internetanschluss verfügen. Daher legen wir auch ein Augenmerk auf unsere älteren MitbürgerInnen und bieten speziell für SeniorInnen Bildungsaktivitäten im Rahmen von SeniorWeb an.

2011 haben über 22.000 BesucherInnen unsere drei Computerien in Charlottenburg-Wilmersdorf (unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Reinhard Naumann) und in Friedrichshain-Kreuzberg (unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Franz Schulz) besucht. Dieser Zuspruch zeigt, dass unser Angebot notwendig ist, dass es angenommen und gebraucht wird.
Um die vorhandenen Grundkosten decken zu können, benötigen wir aber viele Schultern. Wir sind davon überzeugt, das wir gemeinsam mit Spendern auch künftig dieses Angebot kostendeckend realisieren können.

Kontakt

Otto-Suhr-Allee 100
10585
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite