Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kunst- und Kulturverein, Pappenheim e.V.

wird verwaltet von D. Bucka (Kommunikation)

Über uns

Der Kunst- und Kulturverein (im weiteren 'K.u.K' genannt) saniert seit 4 Jahren das historische Gebäude aus dem 13 Jhd. in der Kosterstraße in Pappenheim. Es wird ab Herbst 2012 als 'Haus der Bürger', Kurzbezeichnung 'K14' für die Bürger Pappenheims und der Umgebung zur Verfügung stehen.
Geplant sind u.a. Veranstaltungen der K.u.K (Ausstellungen, Konzerte, Seminare, Diskussionsrunden etc.), und die Nutzung weiterer Räume für museale Zwecke, tageweise Vermietung für private Feste u.s.w., ein kleiner Cafe-Betrieb in der Remise und vieles mehr. Ideen dazu werden noch gesammelt und in Zusammenarbeit mit den interessierten Bürgern und Vereinen diskutiert und priorisiert.
Finanziert wurde das Projekt durch staatliche und nicht-staatliche Fördermittel und einer Eigenleistung
der Vereins. Für die Restfinanzierung der Eigenleistung und für Einrichtung und Betrieb des K14
sind wir noch auf großzügige Unterstützung angewiesen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Küche ist eingebaut und eingerichtet - viele Veranstaltungen schon im 1. HJ 2013

  P. Gschwandtner  05. März 2013 um 14:44 Uhr

Danke einiger privater Spenden konnte die Küche jetzt schon angeschafft werden.(siehe auch Fotos). Darüber sind wir sehr froh.

Und auch die Nachfrage und das Angebot für Veranstaltungen ist schon im 1. HJ ganz gewaltig. Damit es auch in der warmen Jahreszeit im Freien auf der Remise weitergehen kann und wir unsere Eintrittspreise niedrig und für alle sozialen Schichten erschwinglich halten können, sind wir jedoch auf weitere Spenden angewiesen. 

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Hier ein Zusammenfassung der Veranstaltungen im 1.Hj 2013:

 

Im Moment ist ein Musikzentrum in Räumen des „K14– Haus der Bürger“ im Entstehen, wo von selbstständigen, hoch qualifizierten  Musiklehrern anspruchsvoller Instrumental- und Vokalunterricht angeboten wird (mehr Infos: Christine Gschwandtner, Tel. 09145-1068).

 

   Mit exquisiten, fachkundigen Referenten werden Eltern, Großeltern und pädagogische Fachkräfte in einer ‚Pädagogischen Reihe‘ angesprochen. Dabei werden die vielschichtigen Problemen der kindlichen Erziehung  an 5 Abenden behandelt, so „ Probleme in der kindlichen Entwicklung - erkennen, verstehen, helfen“, Sprachentwicklung  mit „Vom Laut zum Wort“  „Erziehung ist (k)ein Kinderspiel“ die Nerven belastenden Folgen von„ Aufmerksamkeitsprobleme und ADHS“  und Besonderheiten der sog. „Montessori-Pädagogik“, welche einen Überblick über die gängigsten Montessori-Materialien in Kindergarten und Grundschule vermittelt. Für diese Reihe von Vorträgen die vom Februar bis Mai 2013 stattfinden, konnten die Referenten Rainer Ulher  ( Diplom Pädagoge), Margarita Fries (Logopädin), Professor Dr. Peter Paulig  (Ingolstadt) und die Pädagoginnen Manuela Gebauer und Marion Ehlert gewonnen werden. Lebenshilfen, Aussprachen und Weitervermittlungen sind im Anschluss an diese Vorträge selbstverständlich. Bitte beachten Sie weitere Hinweise in der Tagespresse und unter Pappenheim.info/Kultur/Kunst-und Kulturverein.

 

   Weiterhin im K14-Angebot sind ‚Kurse‘, wie ein ‚Schnupperkurs Aquarellmalen‘, den der renommierte Pappenheimer Kunstmaler Richard Hoffmann anbietet -  etwas später dann auch mit einer Fortführung des ‚Aquarellmalens für fortgeschrittene Hobbykünstler‘.    Birgit von der Gang – Kunstmalerin aus Pappenheim wird im Abstand von einer Woche im Monat April einen interessanten ‚Töpferkurs für Gartendekos‘ anbieten, den kreative Mitmenschen und Hobbybastler nicht versäumen sollten. Materialien werden mit den Kursgebühren abgedeckt. Haben Sie Interesse? Kontakt unter 09143-837599

 

   Unter dem Oberbegriff ‚Treffpunkte‘ werden familiär geselliges ‚Singen und Musizieren‘ mit Kindern, Eltern, Großeltern oder sonstigen Familienangehörigen von Christa Seuberth, Lehrerin und Kulturreferentin der Stadt Pappenheim angeboten. Diese Treffen werden regelmäßig an jedem 1. Mittwoch im Monat stattfinden; Beginn ab dem 6. Februar von 15.00 bis 17.00 Uhr. Kontakt für alle interessierten Familien unter 09143-6228.

 

   Etwas ganz ausgefallenes organisiert  Marianne Pappler : Ein Handarbeitskreis – quasi eine Art ‘Rockenstube‘, wie man sie von früher her kennt und damals pflegte, als Fernsehen und Disco noch nicht das Familienleben dominierten. Im 14-tägigen Rhythmus , immer dienstags in den ungeraden Kalenderwochen, jeweils von 19.00 Uhr bis 21.oo Uhr werden sich Interessierte jeden Alters zu unterschiedlichsten Handarbeiten (Stricken, häkeln, klöppeln, singen, reden und lachen) im K14 treffen und diesen schönen kommunikativen Brauch pflegen. Am 15.01.13 startete bereits dieser Treff im K14. Kontakt unter 09143-1559.

 

   Ein jedem 1. Mittwoch im Monat treffen und ihre besonderen Anliegen diskutieren und Lösungsversuche erarbeiten. Starttermin ist der 6.02.13.Kontakt unter 09143-6228.

 

   Der bereits aktive Literaturkreis unter der bewährten Leitung  von 1.Freitag im Monat um 20.00 Uhr im K14 zur Lesung oder/und Besprechung eines attraktiven Klassikers oder eines viel diskutierten Romans, oder zum begleitendem Genießen eines verfilmten Bestsellers. Wenn Interesse, dann Kontakt unter 09143-1858 oder 8379780.

 

   Die Diplom Museologin FH  Anna Strübel (Pappenheim) pflegt mit ihrem Kreis von Gleichgesinnten eine alte Handarbeitskunst unserer Großeltern, die mancher fast schon als ausgestorben glaubte – Das ‚Spinnen von Wolle‘. Wenn Sie ein Spinnrad oder ältere Spinnutensilien in Ihrem Besitz haben, und natürliche Wolle heimischer oder fremdländischer Tiere verarbeiten möchten, wären Sie hier bei Frau Strübel an der richtigen Stelle. Spindeln können bei Bedarf aber auch ausgeliehen werden. An jedem 1. Sonntag im Monat von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr trifft sich der Spinnkreis in der heimelig warmen Teestube des K14 zum gemeinsamen Spinnen und ratschen. Der Start war bereits am 15. Januar 13, Interessenten können aber jederzeit ohne Vorbereitungen kommen und mitspinnen. Kontakt unter 0172-7291172.

 

  In der Reihe ‚Treffpunkte‘ wird Claudia Lämmermann einen ‚Spielekreis‘ betreuen und leiten, der sich zu unterschiedlichsten Karten- oder/und Brettspielen treffen will. Wenn Sie und Ihre Freunde Interesse haben, so melden Sie sich bitte. Näheres wird man dann unter sich vereinbaren: Kontakt bitte unter 09143-915.

 

Ein weiteres Angebot im K14 wird das umfangreiche und vielschichtige ‚Beratungs-Angebot‘ sein,das die bekannte Diplom Psychologin Ursula Reichelt-Kreißl leiten wird.So sollen ‚Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten‘ von Schulkindern und Jugendlichen im Mittelpunkt stehen und besprochen werden. ‚Netzwerk frühe Kindheit‘  in Verbindung mit ehrenamtlichen Engagement wird die Referentin Alexandra Loy aus Gunzenhausen, von der Wellcome Initiative am 19.03.2013 um 20.00 Uhr zum Thema haben. Alexandra Loy ist Heilerziehungspflegerin und seit mehreren Jahren als Kursleiterin (Babymassage, FenKid) und Stillberaterin tätig. Auch hier sei darauf hingewiesen, dass individuelle weiterführende Gespräche möglich sein werden.

 

 

In der romantischen,leider momentan noch nicht fertiggestellten Remise an der Altmühl werden ab Sommer 2013 auch regelmäßig ‚musikalische Frühschoppen‘ an diversen Sonntagen unter der Leitung von Peter Gschwandtner stattfinden. Dabei dürfte diese neue Veranstaltung eng  am prominenten Weg zum Touristenmagnet ‚Burg‘, nicht nur die Einheimischen anziehen, sondern vor allem auch die radelnden Gäste aus Nah und Fern. Da reift etwas wunderschönes heran … Einzelveranstaltungen, aktuellen Ereignissen gemäß werden im K14 ebenfalls angeboten:So sei der ‚Kurzfilmabend‘ am 1.02.2013 im ‚Haus des Gastes‘ das dem neuen Europahaus angegliedert ist – Eingang Deisingerstraße. Thema des Abends sind mehrerer Kurzfilme, die als ‚Augenblicke‘ zu einem übergreifenden Thema zusammen gefasst werden. Der Abend ist eine Zusammenarbeit mit der Offenen Behinderten Arbeit (OBA) des ‚Hauses Altmühltal’ unter Elisabeth Strixner und bereitet ernste und heitere alltägliche Themen des fast normalen Lebens auf. Es sind 7 Kurzfilme der Medienzentrale Eichstätt,die einzeln nicht sehr lange dauern, aber trotzdem kompakt jene Alltagssituationen in neuer Form beleuchten. Beginn 19.00 Uhr.

 

Kennen Sie  Jim Knopf  ? Sicher …Wer kennt ihn nicht!  Er feiert seinen Geburtstag und wir feiern mit! Am 8.03.2013 unter dem Motto: ‚Lesen macht Spaß‘ liest Frau Christine Schmidt allen interessierten Kids etwas von Jim Knopf , Lukas und seiner Lokomotive Emma vor. Die Leserunde beginnt um 14.30 Uhr und dauert bis 16.00 Uhr. Mamis und Papis sind natürlich herzlich willkommen. Für Jim Knopf und seine fantastischen Abenteuer ist man nie zu alt!

 

‚Wer liest – genießt‘ – behauptet Helga Laackmann von der Buchhandlung Stoll in Weißenburg. Den Beweis will Frau Laackmann am 3. Mai 2013 um 20.00 Uhr allen Interessenten liefern und wir freuen uns, wenn möglichst viele Lesemuffel vielleicht doch noch zu Leseratten überzeugt werden könnten. Wer liest, sieht aber auch die Welt um sich mit ganz anderen Augen, denn Lesen fördert nicht nur die Fantasie, sondern erweitert den geistigen Horizont und sein Ausdrucksvermögen!

 

Über die erstaunlichen Wirkungen der ‚Shihatsu‘-Lehre wird uns Sandra Schmidt – Weißenburg am 7.Juni 2013 um 20.00 Uhr aufklären. Shiatsu entstand aus dem im chinesischen Mittelalter entwickelten Behandlungsweisen und basiert auf den wissenschaftlich nicht anerkannten und unbelegten Vorstellungen traditioneller ostasiatischer Medizin, insbesondere von der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) stammenden Meridiansystem und dem System der „fünf Wandlungsphasen“ (Fünfelementelehre). Außerdem umfasst Shiatsu auch eine Vielzahl an Mobilisierungsübungen für den Körper.

 

Motorradfreaks aufgepasst! ‚Die Q-Rider‘ fallen in Pappenheim ein. Am 21.Juni um  20.00 Uhr werden Claus Dietz aus Pappenheim und Ulrich Feuerstein aus München ihre außergewöhnlichen Erlebnisse auf ihren BMW-Feuerstühlen quer durch Westen der USA, auf der beeindruckenden Route 66-und nicht nur auf dieser-im K14 dokumentieren. Da verblassen sogar die hartgesottenen Easy Rider mit ihren legendären Harleys, wenn Claus und Ulrich auspacken! Für alle, die im Innersten noch jung geblieben sind und die den luftigen Ritt auf zwei Rädern, dem auf  vier Rädern vorziehen . Alle, die das spannende Abenteuer mit heißen Reifen  noch am Herzen liegt. Let‘s drive together …

 

Ein weiteres Schmankerl wird mit Sicherheit alle Mittel-/Ober-/Unter-Franken hellauf begeistern, denn so der Titel des ‚Kabaretts mit Brotzeit‘ – ‚Die Franken sind wunderbar‘ von dem ebenfalls wunderbaren Ehepaar Ruth und Karl-Heinz Röhlin aus Nürnberg. Dass wir Franken wunderbar sind, wissen viele sicher schon – aber warum? Das erhoffen wir vom Ehepaar Röhlin zu erfahren! K.-H. Röhlin, einstmals Dekan hier in Pappenheim bekennt: “ Mir gefällt des, wenn’d Leut' lachen“: Der spätere Nürnberger Regionalbischof Karl-Heinz Röhlin ist als fränkischer Mundartkabarettist  schon lang erfolgreich. Seine Frau Ruth führt Regie und begleitet ihn. Das wird ein echter Kracher, am 12.Juli 2013 um 19.30 Uhr, bei passendem Sommerwetter vielleicht schon in der Remise des K14, hoch über dem Ufer unserer Altmühl - zwar überdacht, aber dennoch im Freien! Nutzen Sie den Vorverkauf!

 

 

Das aus dem Vorjahr schon bestens bekannte ‚Theater am Schnürl‘ wird Alt und Jung auch in diesem Jahr wieder begeistern. In Zusammenarbeit mit der Offenen Behinderten Arbeit der Rummelsberger Anstalten (OBA) und ihrem ‚Haus Altmühltal‘ unter Elisabeth Strixner sind alle Interessenten mit Kind und Kegel zum vergnüglichem Marionetten-Theater-Nachmittag bei bester Verköstigung in den wunderschönen Park am Haus Altmühltal am 14. Juni 2013 um 16.00 Uhr eingeladen.

 

weiterlesen

Kontakt

Klosterstraße 14
91788
Pappenheim
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite