Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Berliner Pflegeeltern e.V.

wird verwaltet von Y. Lasdinat (Kommunikation)

Über uns

Das Aufmerksamkeits-Defizit–Syndrom (ADS) / Aufmerksamkeits-Defizit–Hyperaktivitäts–Syndrom (ADHS)


Kinder mit ADHS leiden trotz einer oft festgestellten, überdurchschnittlichen Intelligenz an Problemen in der Schule, meist in Verbindung mit Teilleistungsstörungen wie Lese- und Rechtschreibschwächen, visuellen, auditiven oder taktilen Wahrnehmungsstörungen.

In der Gesellschaft werden sie gerne als “Zappelphilippe” abgetan.

Häufig sind die Eltern hilflos. Reittherapie ist für diese Kinder ideal, da sie oft sehr naturverbunden sind und Tiere lieben. Das Pferd nimmt ihnen durch seine Bewegungen viel von der motorischen Unruhe.
Zeichen für AD(H)S sind z.B.:

•Beeinträchtigte Aufmerksamkeit
•Konzentrationsschwäche
•Impulsivität
•Erregbarkeit
•Motorische Unruhe
Die einzelnen Symptome können mehr oder weniger stark ausgeprägt sein.

Positive Eigenschaften:

•allgemeines Interesse
•Tierliebe und Verständnis
•fürsorgend
•kreativ
•phantasievoll
•erfindungsreich
•hilfsbereit
•naturliebend
•Bewegungsfreude
..... und viele mehr.

AD(H)S und die Reittherapie:
Die Reittherapie bietet Möglichkeiten, an den positiven Eigenschaften des Kindes / des Jugendlichen anzusetzen und diese zu verstärken. Die erlebnisorientierte Arbeit mit dem Pferd heißt auch:

•die Lebenssituation des Kindes/ Jugendlichen so zu erfassen wie es im Moment ist
•den Raum zu öffnen, um den Impulsen zu folgen.
•dem „Weg“ und seinen Verzweigungen (die da sein dürfen) bis zum Ruhepunkt (Konzentration) zu folgen.

Die Reittherapie beinhaltet z.B. Körper- und Sinneserfahrungen auf der emotionalen Ebene:

•Pferde lassen den Ganzkörperkontakt unvoreingenommen und vorurteilsfrei zu
•Bewegungsabläufe auf dem Pferd entsprechen der Bewegungsfreude, geben ihr Raum und schaffen dadurch immer wieder Freiräume für die innere Ruhe und die Selbstwahrnehmung
•verschiedene Gangarten
wobei besonders in den schnelleren Gangarten des Pferdes eine der Grundbedürfnisse nach Bewegung und Aktion erlebt und befriedigt werden kann
•auf dem Pferd das Gleichgewicht zu finden zwischen Bewegung - Unruhe - Aufmerksamkeit
•Natur erleben
•durch den Kontakt mit dem Pferd das eigene Erleben zu reflektieren, sich selbst besser wahrzunehmen. (Selbstkontrolle)
•Pferde leben im Hier und Jetzt, sie reagieren direkt auf die Körpersprache/das Verhalten des Kindes/Jugendlichen
•sie spiegeln dessen Befinden wieder, ohne zu werten
•das Reiten und der Umgang mit Pferden fördert das Gefühl für die Körperbewegungen und die Selbstkontrolle

Hier arbeiten wir gern mit dem

Reit Therapie Zentrum Berlin GbR zusammen.

http://www.reittherapiezentrum.de/

Ebenso wissen wir auch das es Kosten mit sich trägt und die Krankenkassen diese Kosten nicht trägt. Ebenso wissen wir auch das nicht die Jugendämter die Kosten auf Dauer tragen können ,deshalb sind wir auf der suche nach Sponsoren die einige unser Pflegekinder diese Therapie ermöglichen möchten.
Sind gerade im Aufbau einigen Pflegekindern dies zu Ermöglichen ,so bald wir Sponsoren für unser Vorhaben gewinnen konnten geben wir euch hier bescheit und ihr könnt euch bei uns Bewerben mit eurem Pflegekind,natürlich könnt ihr dies dann auch schon jetzt euer Kind sollte zwischen 6J -10J. sein und eine ADHs Diagnose vorliegen (Dieses Angebot gild dann nur für Pflegekinder)

Kontakt

Argentinische Allee 239
14169
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite