Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hêvî e.V.

wird verwaltet von A. Celik (Kommunikation)

Über uns

1. Was ist Hêvî und warum ist es wichtig?
Hêvî ist ein ehrenamtlicher Verein, der Ende 2009 von Studenten und Schülern initiiert wurde. Als Dachverband verschiedener integrationsfördernder Projekte engagiert sich Hêvî e.V. insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Eines der Hauptanliegen des Vereins ist die Förderung der Kinder in puncto schulischer Bildung. Hierzu bietet Hêvî e.V. u. a. kostenlose Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung an, die von Schülern und Studierenden angeboten wird, die sich ehrenamtlich engagieren.
Bereits die PISA Studien der OECD Anfang der 2000er Jahre legten dar, dass Kinder aus sozial schwachen und aus nicht deutschsprachigen Haushalten im deutschen Bildungssystem benachteiligt werden. In keinem vergleichbaren Industrieland, spielen die soziale und ethnische Herkunft bei den Bildungschancen eine solch entscheidende Rolle wie in der Bundesrepublik, so PISA. Kinder mit Migrationshintergrund werden dabei meist institutionell diskriminiert, das heißt, dass sie eine Benachteiligung erfahren, die nicht aus niederen Beweggründen der Lehrenden resultiert, sondern sich aus dem mehrgliedrigen Bildungssystem heraus ergibt: So werden beispielsweise migrantische GrundschülerInnen, die sehr gute schulische Leistungen erbringen, nicht auf ein Gymnasium geschickt – in der Annahme, dass ihnen weder ihr Elternhaus noch das Gymnasium selbst eine sprachliche Förderung gewährleisten können.
Kinder mit Migrationshintergrund weisen vornehmlich sprachliche Defizite auf, die bereits aus vorschulischen Bildungsinstitutionen, wie dem Kindergarten, in die schulische Laufbahn hinein verschleppt werden und dort nicht überwunden werden, da kaum ausreichende und kontinuierliche Sprachförderungskurse bereit gestellt werden, die sie auf ein vergleichbares Niveau mit ihren deutschen Mitschülern heben könnten. Das Sprachdefizit ist deshalb so fundamental, weil es auch die Leistungen und die Wahrnehmung der Lehrer hinsichtlich der Kompetenzen und Leistungen der Schüler in fast allen anderen Fächern beeinträchtigt und somit zu einem schlechteren schulischen Abschneiden insgesamt führt. Bildung und Sprachkompetenz stellen ferner die Grundsteine für die soziale Integration in die deutsche Gesellschaft sowie für die Partizipation an der Demokratie dar. Darüber hinaus setzt das deutsche Schulsystem stärker als das anderer Länder familiäre Ressourcen, wie Kenntnisse über verschiedene Bildungseinrichtungen und ihre Funktionsweise sowie die Rolle der Lehrenden, voraus. Die Teilnahme an Elternabenden und Elternsprechstunden stellt zwar einen wichtigen Bestandteil der schulischen Integration und damit zusammenhängend des schulischen Erfolges dar, sie bleibt jedoch nur denjenigen Kindern vorbehalten, deren Eltern über die entsprechenden Bildungserfahrungen verfügen.
An dieser Stellte tritt Hêvî e.V. zutage, indem der Verein sowohl die Kinder als auch die Eltern in das Bildungssystem mit einbezieht und fördert. Hêvî e.V. nimmt diesen gesellschaftlichen Auftrag an, Kinder mit Migrationshintergrund einerseits in ihrer schulischen Laufbahn zu unterstützen sowie andererseits ihnen die Bedeutung von sozialem Engagement und Integration nahe zu bringen.

2. Was sind unsere Ziele?
Hêvî e.V. setzt sich vordergründig zum Ziel, die schulische Laufbahn von Kindern mit Migrationshintergrund zu verbessern. Unsere Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund aus der Sekundarstufe I, deren Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten ausgestattet sind und die einer zusätzlichen, außerschulischen Förderung bedürfen. Sie sollen motiviert und unterstützt werden höhere Bildungsabschlüsse anzustreben und ihre Schullaufbahn erfolgreich abzuschließen. Dazu gehört es auch eine bildungsaffine Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu stärken. Durch angepasste Lern- und Förderangebote wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich frei zu entfalten und das Angebot ihren Bedürfnissen nach wahrzunehmen.
SchülerInnen mit Migrationshintergrund sollen überdies durch die Vorbildfunktion, die viele engagierte junge Menschen bei Hêvî e.V. mit und ohne Migrationshintergrund einnehmen, lernen, dass sie selbst etwas an gesellschaftlichen Missständen ändern können und dass ehrenamtliches Engagement wichtig hierfür ist. Die Vorbildfunktion beschränkt sich jedoch nicht nur auf den gesellschaftlichen Einsatz, sondern bezieht sich auch auf die Wahrnehmung von Bildungschancen und -möglichkeiten: Wenn Kinder mit Migrationshintergrund erfahren, dass andere Jugendliche mit Migrationshintergrund es geschafft haben, einen guten Bildungsabschluss zu erzielen, motiviert sie dies auch höhere Bildungsabschlüsse anzustreben. Zugleich stellen sie selbst Vorbilder für jüngere Generationen dar, da sie Grundschülern Nachhilfe erteilen und auf diese Weise lernen, selbstständig Verantwortung für andere zu übernehmen, was sie ihnen ein stärkeres Selbstbewusstsein verleiht.
Zudem werden migrantische Familien durch gleich- bzw. muttersprachige Betreuer von Hêvî e.V. in schulischen, Bildungs-, Integrations- und Erziehungsfragen individuell beraten und ihnen wird professionelle Hilfe bei pädagogischen Fragen vermittelt.
Das gesamtgesellschaftliche Ziel von Hêvî e.V. bezieht sich darauf, das Potenzial von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu nutzen und dazu beizutragen, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund von der Öffentlichkeit nicht mehr länger als Problem, sondern als Bereicherung für die Gesellschaft betrachtet werden.
3. Was bieten wir?
Unser Angebot untergliedert sich in vier Teilprojekten: 1. Nachhilfeunterricht, 2.Schachunterricht, 3. „Kultur entdecken“ und 4. „Ich und die Anderen“. Der Nachhilfeunterricht findet zweimal wöchentlich in 90-minütigen Nachhilfesitzungen in Gruppenunterrichtsform statt. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit, sich zu Beginn eines jeden Halbjahres zwei Fächer auszusuchen, in denen sie Nachhilfe erhalten und nehmen je nach aktuellem Bedarf in einem der Fächer jeweils Unterricht. Die Persönlichkeitsentfaltung wird sowohl durch den zweimal wöchentlich stattfindenden Schachunterricht als auch durch regelmäßige Theater- und Museumsbesuche gefördert. Dank der Unterstützung der Youth Bank kann Hêvî e.V. seit dem 01.04.2010 Jugendlichen aus sozial und finanziell schwachen Familien sowie aus Familien mit Migrationshintergrund einen Schachkurs anbieten. In 90-minütigen Kursen werden die Jugendliche nicht nur professionell geschult, sondern lernen auch andere Jugendliche mit unterschiedlichen Zuwanderungsgeschichten und Lebensläufen kennen und machen spielerische sowie positive Lernerfahrungen. Im Rahmen des Schachspiels erfahren Jugendliche, dass sich Ausdauer und Leidenschaft für etwas in Erfolg niederschlägt. Aus diesem Grund werden die Jugendliche ermutigt, an verschiedenen Turnieren als Einzelspieler oder in Mannschaften teilzunehmen. In Aussicht steht noch die Formierung eigener Mannschaften in den Altersklassen U16, U14 oder U12, um in regionalen Mannschaftsturnieren mitzuspielen.
Das Projekt „Kultur entdecken“ stellt ein breit gefächertes Kulturangebot bereit, das neben den bildenden und darstellenden Künsten sowie der Musik auch einen Einblick in die politische Kultur bietet. Versteht man unter Kultur etwas, das der Mensch selbst gestaltend erzeugt, so darf man nicht die Technik, die unsere Umgebung sowie unseren Alltag prägt, vergessen. Auf diese Weise versucht Hêvî e.V. als Integrations- und Förderverein die verschiedenen Facetten von Kultur aufzuzeigen und derart den Horizont der Kinder zu erweitern. Dies ist insbesondere in Familien mit geringem Einkommen und mit Migrationsgeschichte wichtig, da diese oftmals weder über das finanzielle noch über das nötige kulturelle Kapital verfügen, um ihren Kindern Kultur nahe zu bringen.
Das Projekt „Ich und die Anderen“ dient dazu, unseren Jugendverband und insbesondere unsere integrationsfördernde Arbeit bekannter zu machen. Hierzu lassen wir 17 Jugendliche unterschiedlicher Herkunft einen 13-seitigen Wandkalender für das Jahr 2012 gestalten, der in einer Auflage von 600 Exemplaren erscheinen wird. Die Jugendlichen setzen sich in verschiedenen Workshops in den Herbstferien 2011 mit Fragen auseinander, die sich im Spannungsfeld von „Vielfalt und Zugehörigkeit“ bewegen. Sie werden beispielsweise die Fragen „Was bedeutet für mich Mut? Was bedeutet Ehre? Was erwarte ich von einer Freundschaft? Woran glaube ich? Was sind meine Träume und Hoffnungen?“ gestalterisch und kreativ bearbeiten. Die Resultate bilden in Form von Gedichten, Bildern, Fotos etc. den Wandkalender.
Ferner gehört die Einbindung der Familien zu unserem integrationsfördernden Angebot. Den migrantischen Familien wird die Integration in das Schul- und Bildungssystem durch Elternabende erleichtert, da in diesem Rahmen eine Plattform dafür geschaffen wird, grundsätzliche Angelegenheiten am deutschen Schulsystem zu erfragen, die in gewöhnlichen Elternabenden vorausgesetzt werden. Diese Elternabende dienen darüber hinaus zur Klärung von Bildungs- und Erziehungsfragen, die von professionellen Pädagogen beantwortet werden.

4. Was kannst du tun?
Hêvî e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Bildungs- und Integrationsverein mit Hauptsitz in Köln, der jederzeit interessierte Schüler und Studierenden sucht, die sich ehrenamtlich in einem jungen und dynamischen Team engagieren möchten. Insbesondere für das Projekt „Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe“ werden junge Menschen benötigt, die Spaß am Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben und Lerninhalte verständlich vermitteln können. Dabei können sie pädagogische Erfahrungen in der Bildungs- und Integrationssektion sammeln, lernen didaktisch den Unterricht zu planen und begleiten die soziale sowie schulische Entwicklung von Kindern. Es besteht außerdem die Möglichkeit in direkten Kontakt zur Schulleitung, zu Lehrern und Sozialarbeitern zu treten. Dies kann eine Erfahrung für Jugendliche sein, die berufsorientierenden Charakter aufweist, da sie Einblicke in die Funktionsweise, Stärken und Mängel des deutschen Bildungs- und Sozialbereiches erhalten, die auf diese Weise kaum äquivalent in Praktikas gegeben werden können. Zumal es sich bei der Arbeit bei Hêvî e.V. um eine Schnittstelle handelt, die neben der Nachhilfetätigkeit von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis zur Sozialen Arbeit vieles umfasst. Selbstverständlich wird die Arbeit bei Hêvî e.V. mit einer Bescheinigung über die ehrenamtliche Tätigkeit belohnt.

Kontakt

Schönforstrtaße.9
Aachen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite