Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Camp of Development Mount Kenya

wird verwaltet von P. Kotsas (Kommunikation)

Über uns

Unseren Verein haben wir gegründet, um einerseits Projekte, die aus Eigeninitiative vor Ort entstehen, zu fördern und andererseits den ehrenamtlich arbeitenden Sozialarbeitern in Timau, allen voran Francis Wambugu, beim Aufbau eigener, den Realitäten Afrikas entsprechenden Strukturen zu unterstützen, im Sinne einer dialogischen Zusammenarbeit. Wir verpflichten uns den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und wollen die Selbsthilfekräfte der Menschen aktivieren.

Wir wollen unseren Verein bewusst klein halten, um kurze Wege und eine optimale Kommunikation zu gewährleisten. Alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Aus persönlichem Interesse an Afrika dafür einsetzen wollen, dass zumindest ein kleiner Teil der chancenlosen Kinder in unserer Welt eine Zukunft durch Bildung hat.

Botschafter eines gemeinsamen Weges der Brüderlichkeit, des Dialogs und demokratischen Sozialismus
"The road to change is rocky, but together we can do more. Be the ambassadors for change, preach to all, what you saw and experienced and there is no greater prize than achievement."

Jambo und herzlich willkommen auf unserer Betterplace Seite, mit der wir Sie auf unsere Projekte einstimmen wollen. Unsere Initiativen sehen in der Chance auf Bildung die elementare Voraussetzung für eine selbstbestimmte Lebensführung! Wir unterstützen auch Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen:
•Sauberes Wasser
•Hygiene
•Ernährung

Eine kleine Lebenswelt am Fuße des Mount Kenya hat es uns angetan: In Kongoni und Timau wollen wir dazu beitragen, dass die unzählig vielen Kinder eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben durch den Besuch eines Kindergartens und später der Grundschule (Primary School) bekommen. Der Zufall führte Dr. Thomas Fritz an diesen Ort. Die entstandene Freundschaft zu Francis Wambugu (Sozialarbeiter und Aktivist vor Ort) und Elke Bär (pro-A-kids) und die Wahrnehmungen der „african reality“ führten dazu, die weitere Entwicklung unterstützen zu wollen. Auch die Idee „seinen“ Studierenden an der Dualen Hochschule Heidenheim ein Lernfeld für die persönliche Entwicklung und die Auseinandersetzung mit lebensweltorientierter Sozialer Arbeit in Afrika ermöglichen zu können, fand offene Ohren. Der Verein wurde von sieben Menschen des direkten Umfeldes der Hochschule 2010 gegründet.

Kontakt

Wilhelmstraße 10
89518
Heidenheim
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite