Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb ruhen

Haus Neudorf e. V.

wird verwaltet von V. Boeken (Kommunikation)

Über uns

Brücken bauen – Grenzen überwinden – Gemeinschaft leben


Vom 8. Juli bis 10. August wird eine Gruppe von vier russischen jungen Menschen, im Alter von 20 und 21 Jahren, bei uns in Haus Neudorf - Forum für Gemeinschaft in Europa zu Gast sein.
Sie kommen aus Irkutsk, der sibirischen Stadt am Baikalsee. Das sind 9000 km Entfernung, die sie überwinden, um bei uns zu sein. Trotz der Ferne lernen sie deutsch, um unsere Sprache, Kultur und Literatur zu verstehen.
In Haus Neudorf nehmen sie am diesjährigen Baulager teil. Im Mittelpunkt steht neben Arbeiten im Haus, vor allem die Errichtung eines Lehmbackofens, der zu einem Treffpunkt für die Bewohner des Ortes werden soll.
Neudorf liegt auch in „Sibirien“ - nicht wörtlich, aber im übertragenen Sinne: wie viele andere Ortschaften in Nordbrandenburg und in anderen ländlichen Gegenden in Deutschland und Europa, strukturell abgehängt von vielem in unserer reichen und schnellen Gesellschaft. Ein Ort , der seit der Wende und dem Ende der ansässigen LPG zu sterben , nutzlos geworden zu sein scheint: die jungen Leute ziehen auf der Suche nach Ausbildung und Arbeit weg, die Wege zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen, zur Kultur sind weit, voller Pflastersteine.
Die Menschen, die geblieben sind, geben nicht auf: sie schaffen Neues. Und Haus Neudorf als Begegnungsstätte ist mittendrin.
Der Lehmofen wird ein Platz, an dem die alte Tradition des Brotbackens, des Miteinander Reden und Feiern wieder aufleben soll.
Die Gruppe aus Russland wird mit anderen Freiwilligen aus der Umgebung und Polen dabei helfen.
Sie wird mit uns auch eine Woche nach Stare Brynki gehen, einem polnischen Ort auf der anderen Seite der Oder mit einer ähnlichen Geschichte. Auch ein abgehängter Ort, an dem die Menschen beschlossen haben, das nicht einfach so anzunehmen, sondern sich aufzumachen, neue soziale Modelle des Miteinanders auszuprobieren und der Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit zu trotzen. Gemeinsam mit dem dortigen Dorfverein bieten wir für eine Woche eine Ferienaktivität für die Kinder an.

Damit Denis, Anastasija, Lilya und Daria kommen und mit uns leben können, benötigen wir Spenden, um sie bei ihren Reisekosten von 2000 € zu unterstützen. Wir möchten ihnen die Hälfte, also 1000 € davon ersetzen. Es ist keine Urlaubsreise, sondern ein Brückenschlag zwischen Ost und West, ein weiterer Stein zur einer europäischen Gemeinschaft von unten.
Bitte helfen Sie dabei mit. Mit einer Spende, mit kreativen Ideen, Geld zu sammeln. Wir und unsere russischen und polnischen Gäste kommen auch zu Ihnen, um von ihrem Leben und unseren Projekten zu berichten.

Kontakt

Neudorf 9
17268
Gerswalde-Friedenfelde
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite