Deutschlands größte Spendenplattform

Rock gegen Rechts Mecklenburg-Vorpommern e.V.

wird verwaltet von J. Knoop

Über uns

Die Gründung unseres Vereins basiert auf einer Initiative von Stralsunder Schülerinnen und Schülern im Jahr 2005. Seither hat sich Rock gegen Rechts als eine feste Größe in der politischen Bildungsarbeit in unserer Region etabliert.
Wir organisieren unterschiedliche Aktionen und Events. Dazu zählen Ausstellungen, Konzerte, Workshops, Schulveranstaltungen, Sportturniere, Vorträge, Film- und Diskussionsveranstaltungen sowie Theateraufführungen.

Im Laufe der Jahre haben wir dadurch eine breite Unterstützung aus Gesellschaft und Politik erhalten. Mit unseren Aktivitäten positionieren wir uns in Stralsund und über die Stadt- und Ländergrenzen hinaus gegen rechtsradikale und demokratiefeindliche Tendenzen und Gewalt.

Eine wichtige Arbeit konnten wir auch mit dem Aufbau der AG Flüchtlingshilfe Stralsund leisten. Mit ihr haben wir lebhaft Solidarität bewiesen und wollen Flüchtlingen gegenüber weiterhin solidarisch handeln, um auch dem rassistischen Trend der bürgerlichen Gesellschaft entgegenzuwirken. So wurde das Bündnis „Stralsund Nazifrei“ (jetzt: „Stralsund für alle“) auch zu einer unabhängigen Struktur entwickelt. Dem „Fette Elke Tanzlokal” helfen wir derzeit auf die Beine und ebenfalls konnten wir mit genauso viel Engagement und Herzblut den Verein Rock gegen Rechts Stralsund e.V. um einen Zweig in Güstrow erweitern.

Wir bieten viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. Du könntest zum Beispiel eigene Ideen einbringen, Mitglied werden oder geplante Aktionen und Events einfach unterstützen. Sprich uns an, bringe Deine Ideen ein! Wir suchen dann mit Dir gemeinsam nach einem passenden Projekt, das zu Deinen Interessen und Leidenschaften passt. Auch wenn du ein Träger für ein Projekt suchst, welches zu unserem Verein passt, darfst du uns gerne anfragen!

Letzte Projektneuigkeit

Das Fette-Elke-Jahr 2021

  S. Schubert  27. Januar 2022 um 12:12 Uhr

Liebe Spender*innen!

Trotz aller Widrigkeiten hat es sich auch 2021 wieder gelohnt unser Projekt am Laufen zu halten. Pandemiebedingt konnten wir im letzten Jahr wieder vor Allem Demos und andere Outdoor-Veranstaltungen unterstützen. Nur bei zwei der insgesamt 20 Veranstaltungen konnte indoor getanzt werden. Bei den restlichen Terminen konnte das Projektfahrzeug seine Stärken als einziger Lautsprecherwagen ohne externe Stromversorgung wieder voll ausspielen.
Auch 2021 führte uns unser Kalender wieder in ganz M-V herum, wobei die meisten Aktionen  in Vorpommern und dem östlichen Mecklenburg stattfanden. Am 8.3. ging es mit einer Raddemo unter dem Motto #rollforfeminism Frauentag los. Anlässlich des Großbrandes in Europas größter Sauenzuchtanlage gab es am 30.4. in Alt Tellin eine Kundgebung vor Ort zu der auch der Landwirtschaftsminister erschien. Am 1.5. hatte die NPD zu einer Demonstration in Greifswald aufgerufen, die von einem breiten Bündnis nach kurzem Weg gestoppt wurde. Auch am 7.5. konnte die Fette Elke in Sassnitz einen Protest gegen eine AfD-Kundgebung unterstützen. Der bisher alljährlich stattfindende NPD-Aufmarsch am 8.5. in Demmin wurde zum zweiten Mal abgesagt, was uns aber nicht davon abhielt unter dem Motto "Wer nicht feiert hat verloren" das Ende des zweiten Weltkriegs in Deutschland zu begehen. Am 15.5. hat die AfD in dem kleinen Dorf Kemnitz ihren Landesparteitag in Präsenz abgehalten. Dies wurde auf juristischem Weg entgegen der Corona-Lage durchgesetzt. Wir konnten zumindest für einige Zeit die Zufahrt zum Gelände blockieren und dadurch zeigen dass auch Vorpommern kein sicheres Hinterland für Faschisten ist. Bei einer Kundgebung der AfD in Stralsund am 17.5. u.a. mit Rechtsaußen Kalbitz konnten wir dafür sorgen, dass sie selbst ihr eigenes Wort kaum verstanden. Am 14.6. waren wir zur Jahreskonferenz 2021 des Forums Ländliche Entwicklung und Demografie in Gessin eingeladen. Die Aufzeichnung des Livestreams kann hier angesehen werden: https://tube.tchncs.de/w/gxKk7q1RVp43mQhrTYE1ts . Anlässlich der anstehenden Wahlen gab es eine Tour mit verschiedenen Angeboten für junge Wähler*innen durch ganz M-V. In diesem Rahmen waren wir am 23.6. in Neubrandenburg und am 24.7. in Güstrow eingeladen. Eins unserer liebsten Events ist seit 2019 das Detect Classic Festival der Festspiele Mecklenburg, das im letzten Jahr am 30.7. auf dem Flughafengelände Neubrandenburg stattfand. Dort und bei der KuT-Sommerschlacht, einem sehr beschaulichen Punk-Festival am 13.8. bei Gadebusch, konnte auch in dem Fahrzeug getanzt werden. Die örtliche Agrargenossenschaft feierte am 4.9. in Papendorf bei Rostock ihr 30-jähriges Bestehen mit einem großen Festumzug und anschließendem Dorffest auf dem Betirebsgelände. Auch hier konnten wir die musikalische Untermalung bieten. Alljärhlich veranstaltet die Stadt Greifswald am 10.9. die Kulturnacht. Hier konnte Elke wieder mit dem Rosa e.V. als Bar dienen. Am 17.9. gab es nochmal eine Veranstaltung im Rahmen der o.g. Jugendtour in Demmin. Das Bündnis #unteilbarMV veranstaltete am 18.9. in Rostock eine Großdemonstration, bei der die Fette Elke im Jugendblock mitfuhr. Erstmals konnten wir am 24.9. die Greifswalder Fridays for Future Demo unterstützen. Im Sinne des Klimaschutzes wurde das Fahrzeug von vielen Kinderhänden geschoben. Auch die Kundgebung zum Save Abortion Day am 28.9. in Greifswald hat mittlerweile schon Tradition, ebenso eine Demo für mehr queere Sichtbarkeit am 10.10.. Am 2.11. hatte der zum rechten Flügel der AfD gehörende, ehem. Landtagsabgeordnete, Ralf Weber seine erste Vorlesung als Juraprofessor an der Uni Greifswald nach dem Ende seines politischen Amtes. Sehr gefreut haben wir uns auch über die Einladung Jenny Pöllers vom freien Radio Potsdam zu ihrer Sendung Herztöne am 22.11.: https://jennypoeller.com/herztoene-im-gedankenkarussell/. Das war auch mal eine sehr schöner Saisonabschluss.
Für die kommende Saison stehen schon wieder einige Termine an und wir hoffen, dass wir endlich wieder entspannt im Bauch der Elke feiern können. Bis dahin steht noch eine Revision der Soundanlage an, die wir von einem professionellen Unternehmen in der Region durchführen lassen wollen. Außerdem arbeiten wir zusammen mit der örtlichen Fridays for Future Gruppe an einem zweiten Soundsystem, dass auch von Hand bewegt werden kann und ca. 200 Personen unter freiem Himmel beschallen kann. 
Hierfür freuen wir uns auch künftig auf Eure Unterstützung.

Wir sehen und hören uns!

Eure Elkies


weiterlesen

Kontakt

heinrich-heine-ring 123
18435
stralsund
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite