Deutschlands größte Spendenplattform

Spendenaktion für FECO

Zurück zur Spendenaktion

Pflegestellen-News

Nadine F.
Nadine F. schrieb am 19.04.2011

19.04.2011

Petra schreibt:

Ich brenne darauf, Feco dem Spezialisten vorzustellen. Es handelt sich dabei um Dr. Schuh in Mainz, der Gelenke und Knochen operiert. Wie ich gerade erfahren muss, hat dieser bis 2.5. Urlaub, zu seiner Vertretung wollte ich nicht, hätte keinen Sinn gemacht, ich möchte direkt mit dem Operateur sprechen.Was nun? Auf zu meinem Haustierarzt, damit der Kleine wengistens schon mal geröngt wrden kann. Heute ist der Wurm drin! Das Röntgengerät ist durchgeschmort, so dass wir nur ein verwertbares Bild machen konnten, welches jedoch nicht sehr aussagekräftig ist. Habe das Fritzchen (wie ich jetzt erfahren habe, bedeutet "Feco" "Fritz") sicherheitshalber noch mal nachtesten lassen, alles bene, FIV- und FeLV-negativ. 

Mein Haustierarzt wollte mir nicht allzu viel Hoffnung machen, da der Unfall schon so lange her ist. Ich bin mir bewusst darüber, dass Feco wohl nie wieder wie ein junger Katzengott laufen können wird, aber eine (wesentliche?) Verbesserung sollte machbar sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Er jedenfalls hat sich arrangiert mit seinem Zustand, heute ist er mit mir zusammen die Treppe zum Erdgeschoss runtermarschiert, aber in einem Tempo, dass ich mich fast noch auf die Fresse gelegt hätte. Er wählt seine Schritte mit Bedacht, aber konsequent, es ist faszinierend.  Dennoch: Bei seinem Anblick kann einem schon das Herzchen schwer werden.