Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Emukhunzulu Patengemeinschaft

Zurück zur Spendenaktion
Fill 100x100 bp1501389053 emukava2

Die Wichtigkeit und Notwendigkeit eines Notfalltop

Uschi J.
Uschi J. schrieb am 25.10.2010

Wie wichtig es ist, dass man eine Reserve im Notfalltopf hat, zeigte uns kürzlich wieder ein besonders tragischer Fall von zwei Jungen, die in einer Hütte alleine, ohne Bett, Bettzeug und Licht leben mussten. Die allein erziehende Mutter hatte für die größer werdenden Jungen keinen Platz mehr in der kleinen Hütte, die nur mit baufälligen Möbeln bestückt ist und hat sie in der Lehmhütte direkt daneben, in der kurz vorher die löchrigen Wände geflickt wurden, untergebracht. Die Schulleitung des Emukhunzulu Education Centre in Khumusalaba, Kenia, entdeckte die beiden Jungen und berichtet uns, dabei schickten sie uns Fotos und wir mussten sofort handeln.


Eine andere Geschichte: ein kleines Mädchen wurde von einem herum streunenden Hund ins Bein gebissen. Die verzeifelte Mutter lief zur Schule und bat ihrem Kind zu helfen. Eine kurze Mail an uns und wir haben die Mutter mit dem Kind zum Arzt schicken und ihr Medikamente besorgen können.


Das alles und noch einige Fälle mehr, konnten wir unbürokratisch und schnell bewerkstelligen, nur weil wir noch über "nicht für einen bestimmten Zweck" gebundene Geld-Reserven verfügten. Zweckgebundene Spenden dürfen wir nicht anderweitig verplanen und darum ist der Notfalltopf von großer Wichtigkeit. Und wie der Name schon sagt: es ist für absolute Notfälle gedacht. Wenn Sie mit einer Spende dazu beitragen, dass wir direkt handen können, wären wir Ihnen sehr dankbar. Und dass wir die Spenden zu 100% für Notfälle in Kenia verwenden, das versprechen wir Ihnen.