Deutschlands größte Spendenplattform

2000 Kilometer Spendenlauf für SEA-EYE

Zurück zur Spendenaktion

Was los war und Danksagung...

Jones
Jones schrieb am 21.09.2021

"Ola!" 

- keine Ahnung, wie oft ich das Wort die letzen 1 1/2 Monate gesagt und gehört habe! 
Manche dieser Begrüßungen waren flüchtig und hastig, aus anderen sind Freundschaften entstanden - ob nun kurzlebige  oder tiefgehende und vertraute Zusammenschlüsse - sie gaben mir das, was ich in Deutschland während meiner Wanderung nicht hatte: eine Trailfamily. Dadurch, dass ich in Deutschland weitestgehend alleine gelaufen bin, dies auch dem geschuldet war, da mein Wanderweg aus vielen verschiedenen Wegen zusammengebastelt war, hatte ich in den Pyrenäen den Genuss, mein Erlebnis zu teilen. 
Dabei ging's  durchs grüne Baskenland, über die Hügel in Navarra, von denen man bereits die hohen Berge in Aragon sehen konnte. 
Ich wurde von Glocken, die an Hälsern von Pferden hingen und direkt vor meinem Zelt bimmelten, geweckt, aß zum Schluss u.A. einen Kilo Schokolade pro Tag (insgesamt 4000kcal Nahrungsaufnahme pro Tag ), schlief an Bergseen und genoss Aussichten, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hab.

Inzwischen sitze ich wieder bequem daheim vor meinem Rechner und tippe hier vor mich hin. 
An dieser Stelle will ich mich ein letztes Mal bei euch für euren Einsatz bedanken!!
Ja klar, ich bin paar tausend Kilometer gelaufen, aber ohne euch wäre das Ziel hier auch nicht erreicht worden. Nicht nur einmal hat mich das motiviert weiter zu machen! Also: diggen Schmatzer (ob ihr wollt oder nicht)!
Und ein "Danke!!" an Sea-Eye für euren Einsatz! 
In diesem Sinne und an alle: Bleibt wachsam, informiert, organisiert euch und unterstützt weiter, wo es geht - auf was für Wegen auch immer! 
Euer Jones...