Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1-2-3 Würdenlauf

Zurück zur Spendenaktion

Hilfe kommt dorthin, wo sie gerade am dringendsten gebraucht wird - Dank Euch

M. Christof
M. Christof schrieb am 30.12.2020

Liebe Unterstützer des Würdenlaufs,
Ihr habt es wahrscheinlich schon in den Nachrichten gesehen: die Zustände im Flüchtlingscamp Lipa in Bosnien sind verheerend nach dem Brand am vergangenen Mittwoch. Ein Teil der Flüchtlinge hat noch nicht mal ein Zelt und die Temperaturen sind eisig mit heftigen Schneestürmen. Die Regierung hat zugesagt, eine Gruppe Flüchtlinge in Kasernen unterzubringen, da die Menschen sonst erfrieren würden. Heute Nacht hat die Erde in Bihac, das direkt neben Lipa liegt, gebebt und die Ärztliche Ambulanz zerstört. Das Haus steht noch, alle Innenwände sind zusammengebrochen und viele der Untersuchungsgegenstände zerstört. Wir schicken heute Eure Spenden nach Bihac, um sofort zu helfen: mehr Schlafsäcke zu kaufen, mit dem Wiederaufbau der Ambulanz zu beginnen, warme Kleidung und Schuhe zu besorgen....

Wenn ihr die Arbeit von SOS Bihac weiter unterstützen wollt in dieser lebensbedrohlichen Situation, könnt ihr dies auch direkt tun. Gemeinsam mit dem Würzburger Verein Hermine e.V. sind zur Zeit Freiwillige vor Ort, darunter auch Jonas Hermes, der mit uns gemeinsam den Würdenlauf organisiert hat.

paypal@hermine.global | paypal.me/hermineglobalHERMINE e.V. - IBAN DE84 4306 0967 1106 0420 00 - Zweck: BIHAC

Wir danken Euch für Eure Unterstützung - für SOS Bihac, für die Bedürftigenstube der Erlöserschwestern in Würzburg und für SeaWatch.org.

Habt einen guten Start in das neue Jahr,
Miriam Christof