Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Mein Song für Dominiño - Ausbildung schenken!

Zurück zur Spendenaktion

Neues von Dominiño

Stefan Kuster
Stefan Kuster schrieb am 31.10.2020

Liebe Leute,

eigentlich mache ich ja gerade noch "Digital Detox" - aber für den guten Zweck natürlich eine Ausnahme. Es ist am Ende der "digitalen Entgiftung" ja auch nicht schlecht, die Dosis langsam wieder zu steigern.  ;-)

Und schließlich hatte ich euch im September bei der Vorstellung von Daikiris versprochen, im Oktober die zweite Ausbildungs-Stipendiatin vorzustellen, die wir jetzt dank eurer Spenden fördern können - na, gerade noch geschafft.  :-)

Also: Das ist Milagros (großes Foto im Beitrag auf meiner öffentlichen Facebook-Seite - auch ohne eigenes Facebookprofil aufrufbar: https://www.facebook.com/stefan.kuster.946/posts/3617005865023876). Sie ist 30 Jahre jung und studiert im siebten Semester Schulpsychologie und Lehramt. Zwei Semester fehlen ihr noch bis zur Abschlussprüfung.

Milagros arbeitet nun seit einem Jahr als angehende Lehrerin im Kinderhilfswerk Dominiño. Sie hat im letzten Schuljahr die erste Klasse geleitet. Aktuell ist sie für die Planung und Durchführung eines möglichen virtuellen Unterrichts zuständig, weil die Dominikanische Republik coronabedingt weiterhin in einem umfassenden Lockdown ist.

Milagros hilft vor Ort auch bei Verwaltungsaufgaben und bei der Kommunikation mit dem Bildungsministerium - zum Beispiel um für das kleine Kinderhilfswerk eine Sondergenehmigung für Präsenzunterricht zu erhalten, weil der virtuelle Unterricht auch in Santo Domingo vor großen Schwierigkeiten steht; mehr dazu im November.

Um Helferinnen wie Daikiris und Milagros mit ihrer wachsenden Erfahrung, mit ihrer Zugewandtheit und Liebe zu den hilfebedürftigen Kindern zu halten, dafür sammele ich mit meiner Aktion ein Jahr lang Spenden, also noch bis kommenden April. 7.740 Euro werden insgesamt benötigt: Zum einen um die beiden Ausbildungen abzusichern - das kostet jeweils weiterhin nur 30 Euro für einen halben und lediglich 60 Euro für einen ganzen Monat. Zum anderen um Milagros, die weit vor Daikiris ihre Ausbildung beenden wird, für mindestens eineinhalb Jahre weiterzubeschäftigen, dafür benötigt Dominiño nach wie vor ganze 250 Euro im Monat.

880 Euro fehlen aktuell noch bis zum Spendenziel von 7.740 Euro (dank 6.010 Euro Spenden bei Betterplace plus 850 Euro Direktspenden für mein Projekt an Dominiño).

DANKE, dass ihr an meiner Seite seid! Schön, wenn ihr weiter von meinem Spendenprojekt erzählt! Gut für Elianny (kleines Archivfoto in meinem Facebook-Beitrag) und die über 100 Jungen und Mädchen (aktuelle Fotos vom Essen), die gerade in dieser Corona-Zeit von der Arbeit von Daikiris, Milagros und dem Helfer*innen-Team bei Dominiño profitieren. Wie auch von der ehrenamtlichen Arbeit des kleinen, gemeinnützigen, deutsch-dominikanischen Dominiño-Trägervereins SuTra e. V.

Herzliche Grüße 
Euer Stefan

 PS: Für die neu hinzugekommenen Spender*innen: Alle bisherigen Neuigkeiten zu meiner Aktion könnt ihr stets nachlesen unterhalb der Projektbeschreibung auf http://www.stefan-kuster.de - dieser Link zu meiner Aktion darf gerne weiter geteilt werden, dankeschön!  :-)