Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

BSC 2018 - Team Matsch am Paddel #2

Zurück zur Spendenaktion

Vielen Dank!

Marcus L.
Marcus L. schrieb am 29.12.2018

Liebe Unterstützer,
 
vor gut einem Jahr haben wir unsere Spendenaktion gestartet in deren Zentrum unsere Rallye rund um die Ostsee im Sommer stand. Mit viel Elan haben wir uns in die Vorbereitung gestürzt und dabei haben wir insbesondere beim Umbau der Motorräder (der fast vollständig in Eigenregie erfolgte) viele neue Erfahrungen sammeln können. 

Als es dann im Juni an die Startlinie in Hamburg ging waren wir doch sehr aufgeregt. Die Tatsache das ein Motorrad bei der Abfahrt zum Start in den Hamburger Hafen zunächst nicht anspringen wollte, hat auch nicht gerade zur Entspannung beigetragen. 

Die folgenden 2 Wochen haben uns mit vielen Eindrücken geprägt aber auch mächtig gefordert. Das uns lange Fahrtage erwarten würden war uns klar, auf den Regen insbesondere in der ersten Woche hätten wir gut verzichten können. Nicht nur das es deutlich weniger Spaß bringt im Regen Motorrad zu fahren, es wurde am Ende der ersten Woche auch zur körperlichen Belastung. So standen wir kurz nach dem Nordkap sehr nahe am Rande der Aufgabe. Es regnete in Strömen, ein Gewitter trieb uns zum nächsten Unterstand und kaum hatten wir diesen erreicht schlug der Blitz in dem Gebäude ein. Einer der vielen erwähnten Eindrücke, in diesem Fall wohl einer auf den wir auch hätten verzichten können. Noch am selben Tag lautete der Plan nach Russland einzureisen und die Gerüchteküche kochte wieviel Stunden die Einreise wohl in Anspruch nehmen würde. 

Zum Glück haben wir uns dann doch gegenseitig zur Weiterfahrt überredet - und das war auch gut so. Nach 14 Stunden trafen wir spät abends an diesem Tag in Murmansk ein. 

Derartige Momente können aber keinesfalls die tollen Eindrücke und Erfahrungen die wir sammeln durften trüben. Wir haben unterschiedliche Landschaften sehen können und konnten für uns neue Kulturen kennenlernen. Auch wenn man natürlich nicht "Kolonne" gefahren ist, gab es dennoch einen tollen Zusammenhalt unter den Rallyeteilnehmern und mehrfach wurde uns heißer Kaffee angeboten. Auch die moralische Unterstützung durch aufmunternde Worte war sehr hilfreich. 

Am Ende sind wir nach 16 Tagen und 8.000 Kilometern wie geplant (gehofft??) in Hamburg über die Ziellinie gerollt. Glücklich und auch ein bisschen Stolz die Herausforderung wirklich gemeistert zu haben. 

Stolz sind wir aber auch auf Euch, dass ihr unser Projekt durch Eure Spenden so toll unterstützt habt. Viele von Euch haben anonym gespendet und wir hatten dadurch keine Gelegenheit uns persönlich zu bedanken. Daher auf diesem Wege ein ganz herzliches DANKESCHÖN!! 

Insgesamt konnten wir den gesammelten Betrag auf 2.500 € aufrunden, die wir je zur Hälfte an Jona's Haus und die Sternenbrücke weitergeleitet haben. 

Wir wünschen Euch einen guten Start ins neue Jahr! 

Ganz liebe Grüße 

Mireille & Marcus 



Das Wasser steht uns bis zum Hals!

betterplace beteiligt sich am globalen Klimastreik.
Du auch?

Werde aktiv