Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 bp1498481742 25412262465 d93d67cda0 k
Fill 100x100 default

Eine Spendenaktion von Jennifer B.

Unterstützt uns bei der Familienzusammenführung

Beendet

Worum es geht

++ So kurz vorm Ziel darf es am Geld nicht scheitern! ++ 


Wir alle kennen sie nur zu gut: Die schlimmen Bilder aus den griechischen Flüchtlingscamps. Vor allem die Kinder dort verstehen nicht, was um sie herum geschieht. Viele von ihnen sind von einem Familienteil getrennt und wissen nicht, ob und wann sie wieder vereint sein werden. 

Für drei dieser Kinder hat die Ungewissheit nun ein Ende! Einer unserer ehemaligen Bewohner der NUK Gürtelstraße hat seine Frau und seine Kinder seit fast 2 Jahren nicht gesehen. Im Februar 2016 machten sie sich auf den Weg, um ihm nach Deutschland zu folgen. Doch zu dieser Zeit wurden die Zäune auf der sogenannten „Balkanroute“ schon immer undurchlässiger und die Reise fand ein abruptes Ende in einem Flüchtlingscamp nahe Thessaloniki. Hochschwanger war die Frau mit ihren zwei Kindern (damals 5 und 1) auf sich alleine gestellt. Seine im griechischen Flüchtlingscamp geborene Tochter kennt der stolze Papa bislang nur von Fotos und Videos. 

Anderthalb Jahre lang haben zahlreiche unermüdliche Helfer*innen in Deutschland und Griechenland den schier unmöglichen Kampf gegen die Windmühlen der europäischen Bürokratie aufgenommen, um die junge Familie in Deutschland zu vereinen. Und bleibt die politische Lage unverändert, ist der Kampf bald gewonnen! Letzte Woche haben Mama und Kinder in Griechenland die Nachricht erhalten, dass sie nach Deutschland reisen dürfen. Hier haben sie bald die Chance, fernab der Gefahren des Krieges, gemeinsame Zukunftspläne zu schmieden. 

Der schwierigste und längste Teil des Weges ist geschafft. Jetzt gilt es, schnellstmöglich für Mama und Kinder Flüge nach Deutschland zu organisieren, denn damit können wir die Zusammenführung beschleunigen. Öffentliche Förderungen dafür sind quasi aussichtslos, unser Vereinskonto leer. Daher hoffen wir auf Eure Hilfe, um der Familie die Flugkostenübernahme zusichern zu können. Wir brauchen jede Unterstützung, um die geschätzten 2.000 Euro für die Tickets und weitere Überführungs- und Anlaufkosten zusammenzusammeln! 

Je mehr Menschen wir erreichen, je schneller wir die Summe zusammenbekommen, desto eher wird sich die junge Familie wieder in den Armen halten können. Spenden nehmen wir gegen unzählige Karmapunkte, größte Dankbarkeit und Spendenbescheinigungen entgegen. 


(Foto: Tim Lüddemann)

Fill 100x100 default

Jennifer B. hat diese Spendenaktion am 26. Juni 2017 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.