Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Saads Geburtstag - die Geschenke gehen nach Syrien

Zurück zur Spendenaktion
Fill 100x100 10690193 10152605769819442 8910821450366020963 n

Rezept für syrische-deutsche Geburtagspartys: Hummus

J. Dombrowski
J. Dombrowski schrieb am 08.06.2015

Hummus ist ein vegetarisches/veganes Kichererbsenpüree, das sich toll als Dip zu Fladenbrot auf jedem Büffet macht und im ganzen Nahen Osten in verschiedenen Varianten verbreitet ist.


Hier die syrische Variante (mit WENIG Knoblauch, während Knobi in anderen Rezepten schon mal in sehr, sehr großzügigen Mengen vorkommt ...):


Man braucht: getrocknete Kichererbsen (Kichererbsen aus der Dose gehen auch, schmecken aber nicht so gut), Zitronen, Salz, Kreuzkümmel, Tahini (orientalische Sesampaste, gibt es im Supermarkt im Feinkost-Regal oder bei orientalischen/türkischen Händlern).


Die Zubereitung ist einfach, dauert nur ein bisschen:

Kichererbsen einen Tag lang in viel Wasser aufweichen. Am Folgetag dann etwa eine Stunde lang kochen und mit dem Mixer zerkleinern. Mit etwas Zitronensaft, Salz, Knoblauch und Kreuzkümmel abschmecken. Am Ende noch nach Geschmack Tahini dazugeben.



Danke an Saads Mama, die uns das Rezept für die Partyvorbereitung überlassen hat!