Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 maxresdefault
Fill 100x100 default

Eine Spendenaktion von C. Arisandy

Christofers Spendenaktion

Beendet

Worum es geht

*see English description below

In Afrika lebt die Mehrheit der Bevölkerung auf dem Land - dort wo es kaum medizinische Versorgung gibt. 70 Prozent der afrikanischen Frauen erhalten so keine medizinische Versorgung während der Schwangerschaft und Geburt. Die Hälfte aller Entbindungen finden Zuhause statt. Doch dort fehlt die Betreuung durch ausgebildete Hebammen und wenn Komplikationen eintreten, schaffen die Frauen den langen Weg zur nächsten Krankenstation oft nicht mehr. In Afrika sterben noch immer pro Jahr mehr als 160.000 Mütter bei der Geburt.
Amref Health Africa hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt bis Ende 2015 15.000 Hebammen auszubilden, um die Mütter- und Säuglingssterblichkeit in Afrika um 25% zu senken. Eine Hebamme kann 500 Frauen medizinisch betreuen.

Hier wollen wir 12.000 Euro für die Kampagne "Stand Up for African Mothers" sammeln. Dieses Geld kann beispielsweise die Ausbildung einer examinierten Hebamme im Südsudan finanzieren, wo die medizinische Versorgung werdender Mütter besonders dramatisch ist. Hier finden mehr als 90% der Geburten zu Hause und ohne professionelle medizinische Betreuung statt.
Diese angegebene Summe beinhaltet neben den Kosten für Lehre, Kost und Logis auch die Transfers zu den weit verstreuten Gesundheitseinrichtungen, in denen die Möglichkeit zur praktischen Ausbildung und Anwendung des theoretischen Wissens geboten ist. Kerngebiete der Ausbildung sind Anatomie, Physiologie, Soziologie, Mikrobiologie, Ernährung, Pharmakologie, Familienplanung, Kindergesundheit, sexuelle und reproduktive Gesundheit sowie grundlegendes Wissen in medizinischer Grundversorgung und umfassendes Wissen über Geburtshilfe. So können auch Risikoschwangerschaften kompetent begleitet werden.

Jedes Kind braucht seine Mutter. Auch nach der Geburt. Eine Hebamme auszubilden bedeutet 500 Müttern das Leben zu schenken. Helfen Sie mit!

----

Giving life should be a time of joy, not death. Yet the disturbing truth is that on average, each year in sub-Saharan Africa 162,000 women die during pregnancy and childbirth. Sadly, most of these deaths could be easily prevented if basic medical care was available.
Training health workers, particularly midwives, is the most cost-effective way to reduce maternal mortality. In light of the tremendous shortage of health workers at all levels across Africa, Amref Health Africa has committed to training 15,000 midwives.One trained midwife can look after up to 500 mothers every year.
Here we aim to raise 12,000 Euro to support the campaign "Stand Up for African Mothers".
This amount can secure the training of an examinated midwife in South Sudan where 95% of deliveries take place at home without any professional medical assistance.
Please support us!

Fill 100x100 default

C. Arisandy hat diese Spendenaktion am 30. Juni 2014 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.