Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 default muttern2
Fill 100x100 original muttern2

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

Eine Spendenaktion von B. Grabinski geb. Niemann

Bärbels Spendenaktion

Beendet

Worum es geht

Schön, dass Du meine Spendenaktion bei betterplace.org besuchst! Das Spenden über betterplace.org ist sicher und unkompliziert. betterplace.org leitet das von uns zusammen gesammelte Geld weiter. Wenn Du willst, kannst Du das sogar nachverfolgen: Denn betterplace.org ist nicht nur klasse, um mit einer Aktion Spenden zu sammeln, sondern - durch seine Transparenz - auch toll, um zu sehen, was die Hilfe beim Projekt vor Ort bewirkt.

Deshalb freue ich mich um so mehr, wenn Du jetzt hier an meine Aktion spendest! Vielen Dank.

Der Tod ist nicht für schlimm zu achten, dem ein gutes Leben vorangegangen
(Augustinus Aurelius 353 bis 430 n. Chr.)

2009 ist meine Mutter, Bärbel Evelin Grabinski geb. Niemann (53) an Krebs erkrankt. Nach einer Chemotherapie sah es so aus als würde Sie noch 10 Jahre bei uns sein. Doch 2012 wurde erneut ein Tumor festgestellt und sie unterzog sich erneut einer anstrengenden 8-monatigen Chemotherapie - in der Hoffnung, wenigstens noch die Hälfte der Zeit zu erhalten, um in Ruhe gehen zu können. Doch dieses Jahr erhielt sie ihr endgültige Diagnose und ihr bleiben jetzt nur noch wenige Monate.

Da ich leider derzeit finanziell noch nicht in der Lage bin, meiner Mutter einfache Dinge zu ermöglichen, wie einen Opernbesuch, einen Familienurlaub an der heimatlichen Ostsee, geschweige denn finanzielle Mittel aufbringen könnte, um für ein Familiengrab zu sorgen, möchte ich auf diesen Weg Spenden sammeln. Mit diesen Spenden kannst Du dazu beitragen, dass ich meiner Mutter noch ein paar schöne Momente bereiten kann, da sie sich Ihr ganzes Leben für ihre Kinder und ihre Familie aufgeopfert hat.

MELANCHOLIE

von Björn Kaletta

WENN ICH WEINE WIRD ES REGNEN
EINHUNDERT TAGE UNENTWEGT
BIS EIN SEE DARAUS GEWORDEN
DER MIR ZEIGT WIE´S LEIDVOLL IST
ICH WÜRDE HINEINGEHEN
UND MICH BADEN
UND ERTRINKEN DANN IM NICHTS
DA NICHTS AUS NICHTS GEWORDEN
BLEIB ICH HIER
UND WEINE NICHT

B. Grabinski geb. Niemann

B. Grabinski geb. Niemann hat diese Spendenaktion am 24. März 2014 veröffentlicht.

Gefällt dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl deinen Freunden davon.