Deutschlands größte Spendenplattform

AGARBATHI - Göttlicher Duft

Zurück zur Spendenaktion

Matrushika Agarbattis

M. Wohne
M. Wohne schrieb am 03.03.2014

MATRUSHIKA bedeutet “Die Mutter”, wie Mira Alfassa Weggefährtin von Sri Aurobindo liebevoll bezeichnet wird. Sie lebten in Pondicherry, im Süden Indiens in dem nach Aurobindo benannten Sri Aurobindo Ashram. Nach dem Tod ihres Meisters und Lehrers, Mitte der 50ger Jahre, verwirklichte sie den sogenannten INTEGRALEN YOGA, als  Lebenskonzept, mit dem Aufbau von Auroville. In der universellen Stadt  leben  heute  knapp 2000 Menschen aus allen Regionen der Welt in Harmonie zusammen und erproben neue Lebensformen. Die Mutter hat sich Zeit ihres Lebens um die Erziehung von Kindern gekümmert, zahlreiche Schulen gegründet, neue Methoden und Wege ausprobiert und sich um Menschen bemüht, denen durch ihre Geburt ein Leben in Armut beschieden wurde. „Das ganze Leben ist Erziehung“ (Die Mutter), umfasst die zeitliche, wie auch die sachliche – räumliche Dimension aller  Bereiche des Daseins.

In unsere Gaiatreeschool in Vishwaneedam folgen wir den Grundsätzen einer integralen und ganzheitlichen Erziehung und den Prinzipien des Integralen Yogas. Nur durch Bildung kann es den Menschen gelingen ihr vorbestimmtes Schicksal in andere Bahnen zu lenken. In Muribahal unserem zweiten Standort im Westen Orissas legen wir gegenwärtig den Grundstein für eine weitere Schule. Hier möchten wir im Herbst die Gaiatree- Highschool (Klasse 1 bis 10) gründen. Künftig sollen dort  die Kinder der unteren Kasten lesen und schreiben lernen. Anders als in Vishwaneedam werden wir als erstes die finanzielle Basis dafür schaffen. Matrushika Agarbatti’s (Räucherstäbchen) sollen dazu überall in Orissa und auch Deutschland verkauft werden.

Im Februar bin ich in Orissa gewesen. Heute berichte ich darüber.

Euer Mike