Deutschlands größte Spendenplattform

Unterstützung von Hilfsprojekten

Zurück zur Spendenaktion

IDENTIFIKATION

M. Sudar
M. Sudar schrieb am 10.09.2013

ZIEL #3 - IDENTIFIKATION


"Ein neuer Fan ist zwar gut, aber ist es auch ein nachhaltiger Hinweis dafür, dass man tatsächlich aktiv hinter PROJECT f steht? Vermutlich eher nicht.

Mit dem Ziel der Identifikation möchte ich erreichen, dass sich auch junge Menschen, die bisher nichts mit sozialem Engagement zu tun hatten, mit PROJECT f identifizieren können und der Community zugehörig fühlen. Mit der Identifikation junger Personen würde ein Imagewandel einhergehen, welcher das aktuelle Bild sozialen Engagements entstauben würde.

Wie schafft man dieses Ziel konkret? Mit der Hilfe von prominenten Vorbildern, inspirierenden Fotos, Videos, gemeinnützigen Organisationen, Firmen oder auch Discotheken. Wir wollen ein gutes Gefühl schaffen und vermitteln, dass soziales Engagement Spaß machen, erfüllen und dem Leben einen höheren Sinn geben kann.

Es soll damit einhergehend eine Erfrischung der Spendenkultur stattfinden und eine Offenheit, die es bisher nicht gegeben hat. In Deutschland neigt man eher dazu Gutmenschen und Spender zu belächeln sowie das Thema „Soziales Engagement“ zu anonymisieren. Das soll sich mit PROJECT f ändern.

Doch das wichtigste Resultat eines neuen Identifikationsgefühls ist die Tatsache, dass der Einzelne einen neuen Sinn erhalten, sein Verhalten womöglich nachhaltig ändern und so automatisch die Welt ein wenig besser machen kann. Denn ist der Mensch glücklicher gestimmt und sieht er die Welt mit anderen Augen, so kann er einen neuen und für die Welt positiven Weg beschreiten.

Deswegen sollen die Menschen inspiriert, informiert, zur Zusammenarbeit aktiviert und dadurch glücklicher gestimmt werden."


____________________

GOAL #3 - IDENTIFICATION


"A new fan is good, but is his LIKE also a sustainable indicator that he stands actively behind PROJECT f? Probably not.
With the aim “IDENTIFICATION” I want to inspire young people in a positive way, so that they identify themselves with PROJECT f and feel related to the community. With the identification of young people the current donation image would be changed and they would be motivated to dedicate themselves for social responsibility. If nonprofit organizations reach a certain image, that the people like, then the single person is more motivated to deal with this issue.


How do we reach this specific goal? We can reach this with the help of celebrities, companies, schools, discotheques, NGOs, inspiring photographs, videos, reports and many more. We want to create a good feeling.

Bit by bit, with this strategy we can reach an attractive image for the fans and this automatically creates a feeling of identification with the very individual fans. Futhermore we PROJECT f wants to refresh the culture of giving and openness, which is not given amongst the most of the young people.


But the most important result of a new sense of identification is the fact that the individual will receive a new meaning, maybe changes his behavior and with his own new motivation he improves this world. Because, when a human being is happier and sees the world through different eyes, then he or she can tread a new and positive way to the world.
Therefore we want to inspire, inform and interact with the people to make them happier."

Mateo Sudar