Die neue Startseite von betterplace.org – jetzt mit Sahnetörtchen!

Also im übertragenen Sinne. Denn auf der neuen Startseite von betterplace.org haben wir die besten Projekten und Zeitspenden für Dich rausgesucht.

Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.34.20

⌲ Spende noch einfacher für Dein Thema:
Aus zehn nach Anlass und Aktualität ausgewählten Themen- und Regionalportalen kannst Du Dir die besten Projekte anzeigen lassen.

Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.37.43

⌲ Unterstütze Projekte in Deiner Nähe:
Ihr wollte Euch vor der eigenen Haustür engagieren? Dafür könnt ihr Euch nun ganz genau anzeigen lassen, welche Projekte in Eurer unmittelbaren Nähe aktiv sind und Hilfe benötigen.

Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.38.50

⌲ Was den anderen gefällt:
An dieser Stelle zeigen wir die aktuell beliebtesten und erfolgreichsten Projekte. (So funktioniert das Ranking auf unserer Plattform.)

Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.41.23

⌲ Spende Deine Zeit:
Hier seht ihr ab sofort drei aktuelle und attraktive Projekte, für die ihr euch ehrenamtlich engagieren könnt.

Kategorien: Plattform
Geschrieben von am 24.07.2014. Zuletzt aktualisiert am 24.07.2014.

Mach Deine Stadt zum better place: ehrenamtliche Botschafter gesucht!

Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln und Wiesbaden – schon in fünf deutschen Städten helfen Botschafterteams von betterplace.org sozialen Projekten, die Power des Internets zu nutzen. Weil das so gut klappt, suchen wir nun auch in anderen Städten Botschafter – wir suchen Dich! Lokale Projekte in Bremen, Frankfurt, Freiburg, Leipzig, München, Münster und Stuttgart warten auf Dein Internet-Know-how.

botschafter

Worum geht’s genau?

  • Viele soziale Projekte sind noch etwas wackelig auf den digitalen Beinen. Deshalb zeigst Du Projekten aus Deiner Stadt vor allem, wie sie betterplace.org kostenlos nutzen können, um Geld- und Zeitspenden zu sammeln. 100 % aller Spenden werden weitergeleitet.
  • Du organisierst kleine Veranstaltungen, auf denen sich Interessierte über zeitgemäßes soziales Engagement austauschen und sich vernetzen können.
  • Du übernimmst die redaktionelle Betreuung des Städteportals www.DeineStadt.betterplace.org, das lokale Initiativen transparent darstellt.
  • Du bringst Deine eigenen Ideen ein und teilst Deine Erfahrungen mit uns und den anderen Botschafterteams von betterplace.org.

schland-ausschnitt

Was hast Du davon?

  • Du wirst der Teil der Botschafter-Bewegung von betterplace.org, yeah!
  • Du hast ein eigenes Budget zur Verfügung – für Veranstaltungen und eigene Ideen.
  • Wir sind immer für Dich da und unterstützen Dich von Berlin aus.
  • Du bekommst ein cooles Starterpaket: T-Shirt, Visitenkarten, Flyer und Infomaterialen – und natürlich das nötige Wissen rund ums Thema Online Fundraising.
  • Du legst gemeinsam mit einem Botschafterteam los: Wir stellen den Kontakt zu anderen Engagierten aus Deiner Stadt her. Oder Du bringst Deine eigenen Leute mit an Bord.

(mehr …)

Geschrieben von am 15.07.2014. Zuletzt aktualisiert am 29.07.2014.

Die Gelbe Villa wird 10! Alles Gute zum Geburtstag!

Die Geburtstagswünsche wollten wir dann doch gerne persönlich überbringen! Christina und Laura sind daher sehr gerne der Einladung zum Jubiläum gefolgt und waren schon ein bisschen neugierig: Was macht die gelbe Villa eigentlich ganz genau? Außer den Projektbeschreibungen und Fotos vom betterplace.org-Profil kannten sie recht wenig.

Gut versteckt hinter ein paar Bäumen und doch zentral am Mehringdamm – die perfekte Lage. Schwer zu finden ist die Gelbe Villa, direkt neben dem Viktoriapark, nun wirklich nicht. Trotz einigem Nieselregen war eine kleine Gruppe fußballspielender Kinder im Garten unterwegs. Die Grünfläche direkt vorm Haus ist ein großes Plus und beherbergt unter anderem auch einen Nutzgarten.

Zum Fest wurde der Baum direkt vorm Eingang mit Wünschen geschmückt:

DSC06302

DSC06306

Zur Einstimmung gab es ein bunt gestaltetes Programm: Reden der verschiedenen Kooperationspartner, ein kurzer Film der Gelben Villa und Musik. Danach ging es auf einen Rundgang durch die Villa und ihre vielen Möglichkeiten: Werkstätten für Töpfern, Siebdruck, Werken, Schneidern, Malen, Sport, Musizieren… Ein Snoezelraum gibt die Möglichkeit, von so viel Trubel auch einmal abzuschalten. Die Worte eines der Mädchen, die den Rundgang begleiteten, sagt eigentlich alles, was man wissen muss: Für sie ist die Gelbe Villa ein zweites Zuhause geworden!

Die Besucher sollten aber auch teilhaben können am kreativen Schaffen und wurden dazu aufgefordert, ein kleines Quadrat mit den Möglichkeiten der verschiedenen Werkstätten zu verschönern. Alle diese kleinen Quadrate wurden dann in der Eingangshalle zu einem großen Bild zusammengesetzt: dem Logo der Gelben Villa.

Christina mit den Anfängen des Logos im Hintergrund:

Christina2

DSC06315

Nach dem Festakt, dem Rundgang und dem kreativen Teil kam das türkische Buffet sehr gut an. Leckeres Fingerfood auf der hauseigenen Terrasse, wo die Sonne dann auch wieder ihre Strahlen blicken ließ. Es gab viel zu entdecken, vom Garten über den Sportraum, im dem gerade eine Zirkusnummer eingeübt wurde, bis hin zur Milchbar.

Andreas Koepcke erzählt aus dem Nähkästchen. Immerhin ist er schon seit den Anfängen mit dabei und kennt alle Geschichten der Gelben Villa.

Gruppe2

Insgesamt ein sehr schöner Nachmittag mit vielen Einblicken in die Vielfältigkeit dieses wunderbaren Ortes. Wir kommen gerne einmal wieder!

Geschrieben von am 24.06.2014. Zuletzt aktualisiert am 24.06.2014.

Internationaler Flüchtlingstag – Flüchtlingsprojekte unterstützen auf betterplace.org

Heute, am 20. Juni, ist der internationale Weltflüchtlingstag. Seit dem Jahr 2000 ist dieser Tag den Flüchtlingen, Asylsuchenden, Binnenvertriebenen und Staatenlosen auf der ganzen Welt gewidmet. Zu dem Anlass stelle ich heute zwei besondere Organisationen vor, die sich diesem Thema widmen!

Xenion 2

(mehr …)

Geschrieben von am 20.06.2014. Zuletzt aktualisiert am 20.06.2014.

Bye bye Nadja – hello Natalie

Nach 1.5 Jahren ist es nun an der Zeit neue Wege zu gehen und die Projekte-Welt des betterplace.org-Universums zu verlassen. Mein Dank geht an das betterplace.org-Team und die vielen Projektverantwortlichen für eine spannende, lehrreiche und abwechslungsreiche Zeit. Da jeder Abschied auch einen Neuanfang mit sich zieht, möchte ich euch auf diesem Weg Natalie vorstellen. Sie wird Euch ab sofort tatkräftig bei der Gestaltung Eurer Projektideen unterstützen und hilfreiche Tipps zum Online-Fundraising geben.

http://youtu.be/Gqd8xr7QxLI

Alles Liebe
Nadja

Geschrieben von am 13.06.2014. Zuletzt aktualisiert am 13.06.2014.

Paradies und Hölle: ein Besuch in Bahir Dar, Äthiopien

Björn Lampe, Leiter des Projekte & Organisationen-Team bei betterplace.org, war eine Woche mit der Organisation Viva con Agua auf Projektreise in Äthiopien. Seinen ersten Blogbeitrag zur Reise kannst Du hier nachlesen, den zweiten hier. Der dritte Teil folgt jetzt:

Eben noch quälte sich unser Bus die Serpentinen steiler Berge hinab, nun plötzlich liegt in der Ferne eine große, glitzernde Fläche vor uns: der Tanasee. Äthiopiens größter See ist fast sieben Mal so groß wie der Bodensee, und an seiner Südspitze liegt die drittgrößte Stadt des Landes – Bahir Dar. Die Stadt präsentiert sich quirlig bei unserer Ankunft: Menschen flanieren am Ufer des Sees, sitzen auf den Terrassen der zahlreichen Restaurants und bevölkern die winzigen Bars und Musikclubs des kleinen Ausgeh-Viertels.

Am nächsten Morgen zeigen uns die Mitarbeiter der lokalen Organisation ORDA und der Welthungerhilfe dann eine ganz andere Seite der Stadt: Stinkende Slums, in denen uns die hygienischen Verhältnissen den Atem stocken lassen. Hunderte Menschen teilen sich dort zwei völlig verdreckte Latrinen und viel zu wenig Wasserhähne. Eine der Ursachen für diese schlimmen Zustände ist das extreme Wachstum der Stadt: In den letzten sechs Jahren hat sich die Bevölkerungszahl fast verdreifacht. Inzwischen leben rund 300.000 Menschen in Bahir Dar. Um möglichst vielen von ihnen Zugang zu sauberem Trinkwasser, zu Latrinen und Abwassersystemen zu ermöglichen, wurde im vergangenen Jahr ein großangelegtes Programm gestartet. Finanziert von der Regionalregierung, der EU und Viva con Agua. (mehr …)

Geschrieben von am 21.05.2014. Zuletzt aktualisiert am 21.05.2014.

Meine Zeitspende: richtig gut gelaufen!

Margit Beutler hat eine grandiose Idee aus Großbritannien nach Berlin gebracht. GUT GELAUFEN macht seinem Namen alle Ehre: Jeden Montagabend joggen motivierte Menschen ein paar Kilometer durch ihren Kiez. Gemeinsam steuern sie ein gemeinnütziges Projekt an, um dort 30 Minuten zu harken, zu fegen, zu schleppen oder zu bauen. Wird da also richtig gut gelaufen? Ich hab´s ausprobiert.

(mehr …)

Geschrieben von am 16.05.2014. Zuletzt aktualisiert am 16.05.2014.

Philipp stellt sich vor

Hallo liebe WeltverbessererInnen, ich bin Philipp, seit Mai neu im Team ‚Projekte und Organisationen’ von betterplace.org. Während meiner ersten Tage bei betterplace stellte ich tatsächlich erstaunt fest, wie viele Menschen ‚da draußen’ dazu beitragen möchten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Über 10.000 (!) Projekte sind mittlerweile bei betterplace.org registriert.

Natürlich reichen Idealismus und Herzblut vieler sozialer Organisationen und engagierter Einzelkämpfer allein oft nicht aus, tolle Ideen in die Realität umzusetzen. Ideen kosten kein Geld, deren Umsetzung oftmals schon. Um diese Hürde zu nehmen, ist betterplace.org da, also wir – also von nun an auch ich!

Deswegen freue ich mich sehr auf meine Aufgabe, Projekte bei betterplace.org erfolgreich zu begleiten und damit zu deren Erfolg beitragen zu können. Ich selbst habe vor meiner Tätigkeit bei betterplace.org Fundraisingerfahrungen bei der deutschen Sektion von „Ärzte ohne Grenzen“ sowie in einer Fundraising-Agentur gesammelt. An meinem persönlichen Plan, die Welt ein bisschen besser zu machen, arbeite ich also auch schon einige Zeit.

 

 

Geschrieben von am 14.05.2014. Zuletzt aktualisiert am 14.05.2014.