Change the world with your donation
9

Neuer Rollstuhlbus für unsere Nesthäkchens

A project from IFB-Stiftung
in Hünstetten-Görsroth, Germany

Wir benötigen einen neuen Bus mit Rollstuhlrampe. So können wir mit unsere Kindern Freizeiten und Ausflüge unternehmen, sie zu Therapien (Reittherapie) und zu Ärzten und Kliniken fahren und Familien unterstützen bei der Aufnahme neuer Bewohner*innen.

Isabelle Schiminski
Write a message

About this project

Die Nesthäkchen stellt sich vor:
Seit über 20 Jahren bietet das Kinderhaus Nesthäkchen für Kinder und Jugendliche mit Schwerstmehrfachbehinderungen ein liebevolles Zuhause – seit 2020 in Hünstetten-Görsroth. 
Unsere 24 Bewohner*innen sind im Alter von 3-17 Jahren und leben in unseren Wohngruppen, die eher einer „groß geratenen Kleinfamilie“ ähnelt. Wir arbeiten nicht nur pflegerisch, sondern erzielen auch pädagogisch tolle Entwicklungsfortschritte bei den Kindern. Sie werden in drei Schichten von qualifizierten Pflegekräften und pädagogischen Mitarbeitern liebevoll betreut. Das können Eltern zuhause so nicht leisten. 
 
Nesthäkchen on tour…
Trotz ihrer schweren Beeinträchtigung gehen unsere Nesthäkchens täglich zur Schule und sind auch nachmittags gerne (mit uns) unterwegs. Sie können zum Teil ihren Rollstuhl aufgrund ihrer Schwerstbehinderung nicht mehr verlassen. Somit sind Arztbesuche in Spezialkliniken eine Herausforderung und Ausflüge mit öffentlichen Bussen oder Verkehrsmitteln so nicht möglich. 

Unser Rolli-Bus rostet …
… und ist in die Jahre gekommen. Er hat sehr gute Dienste und viele Fahren geleistet. Inzwischen ist er stark verrostet, die Türen quietschen und der Komfort ist ist eher bescheiden. 

Ein neuer muss her …
... denn wir möchten auch weiterhin mit unseren Kindern auf Freizeiten fahren, Ausflüge in die Ferien/Wochenenden unternehmen und ihnen regelmäßige (Reit-)Therapie- und Ärzte-Besuche ermöglichen.
 
Unsere Anforderungen an den Bus
Der Rolli-Bus soll Platz für vier Nesthäkchens bieten, aber auch eine elektrische Rollstuhlrampe, Heckflügeltüren mit vergrößertem Öffnungswinkel, abgedunkelte Scheiben mit Wärmeschutzglas (als Schutz vor Sonne und neugierigen Blicken) und verstärkte Federung/Stabilisierung.

Finanzierung
Wir benötigen einen Eigenanteil von 16.800 €.
 
Wie wichtig ist der Bus?
Das letzte Jahr war für unsere Kinder sehr, sehr schwierig. Denn zum Teil war der Kontakt coronabedingt zu ihren Familienangehörigen und Freunden sehr eingeschränkt mit zum Teil Besuchsverboten. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir so schnell wie möglich mit unseren Kindern gemeinsam wieder mit dem Rolli-Bus „raus“ können: zu Ausflügen in den Zoo oder einfach nur zu einem Stadtbummel.
 
Kind ist Kind
Unsere Kinder und ihre Eltern konnten sich ihr Schicksal nicht aussuchen, aber sie können gut damit umgehen und leben. Bei einer guten Versorgung spielt auch eine schwere Beeinträchtigung irgendwann keine allzu große Rolle mehr. Jedenfalls hindert sie keines unserer Kinder daran, fröhlich und glücklich zu leben.
 
Jede Spende bringt uns unserem neuen Rolli-Bus näher. Helfen Sie uns dabei. Unsere Nesthäkchens danken es Ihnen von Herzen.

www.kinderhaus-nesthaekchen.de