Change the world with your donation

STILLRAUM - Hilfe für die erste Zeit mit Baby

A project from Kath. Marienkrankenhaus gGmbH
in Hamburg, Germany

Das Projekt STILLRAUM unterstützt insbesondere Frauen ohne Nachsorgehebamme und junge Familien in Hamburg in den ersten Wochen nach der Geburt des Kindes. Das Angebot für Familien ist dabei kostenfrei. Unterstützt uns, damit wir weitermachen können.

Esther Weerts
Write a message

About this project

Eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung zu finden ist für schwangere Frauen in Hamburg überaus schwierig. Insbesondere Frauen ohne Nachsorgehebamme erhalten in unserer Still- und Familienberatung STILLRAUM Hilfe und Beratung zu den Themen Stillen und Ernährung, Säuglingspflege und Entwicklung des Babys, aber auch zu allgemeinen Gesundheitsfragen von Mutter und Kind sowie Unterstützung bei Anträgen. 

„Wir können mit unserem Angebot nicht die Arbeit der aufsuchenden Wochenbetthebamme ersetzen. Wohl aber schließen wir eine große Lücke, die durch fehlende Hebammen oder Kinderärzte in Hamburg entsteht“, sagt Olivia Engel. Sie ist Krankenschwester, Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) und Leiterin unserer Elternschule am Marienkrankenhaus. Zusammen mit Ihrer langjährigen Kollegin, Carolin Manneck, Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenschwester hat sie den Bedarf erkannt und wusste, hier muss gehandelt werden, um jungen Familien die nötige Unterstützung für einen guten Start ins Leben zu geben. Carolin Manneck ergänzt: „Es gibt zu Beginn des Elternseins so viele Fragen. Wir möchten Familien oder auch alleinerziehenden Müttern durch unser Projekt niedrigschwellige Angebote machen, damit ihr ‚neues Leben‘ gelingt und ihnen Freude macht - ohne Ängste und das Gefühl alleingelassen zu werden.“

Im Sommer 2020 ist das Projekt an den Start gegangen. Damit es weitergehen kann, benötigen wir deine und eure Unterstützung und Spenden!

Warum muss dieses Projekt weitergehen?
Darum: 

"Die Beraterin ist unglaublich kompetent, herzlich und fachlich sehr gut. Ich bin sehr dankbar für die umfassende Beratung & Hilfe."
"Habe mich sehr ernstgenommen gefühlt und wurde gut beraten."
"Meine Sorgen und Ängste wurden abgebaut, war sehr dankbar für kurzfristige Termine."

Wie haben wir angefangen:
Möglich gemacht haben dieses Projekt Hamburger Stiftungen und Unterstützer, die sich für Familien einsetzen und das Konzept als zukunftsfähig und förderungswürdig ansehen wie die Homann-Stiftung, die Kroschke-Kinderstiftung das Hamburger Spendenparlament e.V. sowie Budnianer Hilfe e.V. und Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft eG. Wir sagen an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank!

This project is also supported on