Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Move for Meals – von Deutschland nach Malawi – 1.000 Kinder ernähren

Lilongwe, Malawi

Virtuell von Deutschland nach Malawi. Trotz Corona in Bewegung bleiben und durch diese Challenge genug Geld sammeln, um durch Mary’s Meals 1.000 Kinder ein ganzes Jahr lang zu ernähren!

Mary’s Meals Deutschland from Mary’s Meals Deutschland e.V. | 
Write a message

About this project

Herzlich willkommen zu "Move for Meals", einem einfachen und unterhaltsamen Weg, hungernde Kinder mit einer täglichen Mahlzeit zu versorgen. ​

​Zu Fuß, Treppen-steigend, joggend oder mit dem Fahrrad wollen wir virtuell die Strecke von Deutschland nach Malawi zurücklegen und unterwegs einige unserer Projektländer kennenlernen. Dafür müssen wir 11.145 km bzw. 16.250.000 Schritte schaffen! Unser Ziel: Trotz Corona in Bewegung bleiben und durch diese Challenge genug Geld sammeln, um durch Mary’s Meals 1.000 Kinder ein ganzes Jahr lang in der Schule Mthawira zu ernähren!

Jeder „Mitläufer“ legt für sich einen bestimmten Betrag für eine bestimmte Strecke fest und sucht nach Sponsoren oder ist sein eigener Sponsor für seine Teilstrecke. Den "erlaufenen" Betrag spendet er an Mary’s Meals.

Die Anmeldung zum Lauf erfolgt über https://moveformeals.de/

Wir informieren regelmäßig über den Fortschritt und die erreichten Milestones.

Die internationale Organisation Mary’s Meals stellt täglich mehr als 1,6 Millionen Kindern in 19 der ärmsten Länder der Welt lebensverändernde Mahlzeiten in der Schule zur Verfügung stellt. Es kostet nur 18,30 €, ein Kind ein ganzes Schuljahr lang zu ernähren!​ Essen + Bildung = Hoffnung!


Updated at 17. September 2020