Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Muttermilch: Unterstützung für frühgeborene oder kranke Babys am Josefinum

Augsburg, Germany

Muttermilch: Unterstützung für frühgeborene oder kranke Babys am Josefinum

Augsburg, Germany

Muttermilch ist vor allem für zu früh geborene oder kranke Babys überlebensnotwendig. Bei Müttern dieser Babys bleibt diese jedoch häufig aus. Mit Ihrer Unterstützung können Frühchen noch umfangreicher mit gespendeter Muttermilch versorgt werden.

KJF Klinik Josefinum Augsburg from KJF Klinik Josefinum gGmbH | 
Write a message

About this project

Durch Muttermilch bekommen Babys den bestmöglichen Start ins Leben. Viele Frauen haben jedoch vor allem nach der Geburt von zu frühgeborenen Babys Probleme mit dem Stillen. Ist die Versorgung der Frühchen oder kranken Neugeborenen mit Muttermilch nicht gewährleistet, kann dies lebensbedrohlich sein!
 
Die KJF Klinik Josefinum in Augsburg hat sich auf Frühchen und kranke Neugeborene spezialisiert und deshalb die erste Frauenmilchbank in Bayerisch-Schwaben gegründet. Mit dieser möchten wir die Versorgung der unreifen Frühgeborenen oder kranken Neugeborenen auf der Intensivstation sicherstellen, wenn die Milch der eigenen Mutter nicht genug ist oder gar vollständig ausbleibt. 
Das Prinzip der Muttermilchbank ist sehr einfach: Mütter, die genug Milch haben, helfen anderen zu früh geborenen oder sehr kranken Babys mit ihrer Muttermilch, damit sich diese trotzdem gesund entwickeln können. Mit der Milchbank wird die gespendete Frauenmilch dann so verarbeitet, dass sie frühgeborenen oder kranken Babys helfen kann.
 
Wenn wir es schaffen können, alle Frühchen bis zur fortgerechneten 32. Schwangerschaftswoche mit  Muttermilch zu versorgen, steigen deren Überlebenschancen um ein Vielfaches. Wir verbessern die Gesundheit und Lebensqualität der Neugeborenen und wenden schlimme Erkrankungen ab. Kein Baby, das zu früh oder krank auf die Welt gekommen ist, sollte mit schweren Lungenschädigungen, Darmentzündungen oder bis zur Erblindung führenden Augenerkrankungen kämpfen müssen. 
 
Die Frauenmilchbank ist uns eine echte Herzensangelegenheit! Doch trotz der teuren, bereits vom Josefinum Augsburg gestemmten Basisausstattung, liegen die laufenden Kosten jährlich immer noch im fünfstelligen Bereich. 
Mütter helfen Müttern, weil sie genau wissen, wie wichtig Muttermilch für die Entwicklung eines Babys ist – helfen auch Sie den Kleinsten unserer Gemeinschaft! 
Updated at 18. March 2020