Kopeme Tsi - Wasser für Togo

An aid project by “ana yi africa - Brücken nach Afrika e.V.” (Heike E.) in Tchekpo Dévé, Togo

100% funded

Heike E. (Project Manager)

Heike E.
Kopeme Tsi hat sich zum Ziel gesetzt abgelegene, togolesische Dörfer mit einer sauberen und sicheren Wasserversorgung auszustatten.
Film: http://www.youtube.com/watch?v=2Xsawj4UT1c

Warum Togo?

Togo ist eins der ärmsten, aber auch eins der fruchtbarsten Länder Westafrikas:
- Ca. 35% der Bevölkerung leiden an Mangelernähung
- Ca. 40% haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser
- Die Arbeitslosenquote liegt bei ca. 60%
- Fast 60% des Landes ist für die Landwirtschaft nutzbar, doch die Bauern haben kein Geld, um die nötigen Brunnen zur Bewässerung zu bauen. Sie bauen deshalb nur während der Regenzeit an,
- Togolesen, die keinen Zugang zu sauberem Grundwasser haben, trinken Flußwasser oder versuchen Regenwasser zu speichern, welches oft kontaminiert ist.
- Bis zu 60% der Infektionen und Krankheiten lassen sich auf unreines Wasser zurückführen
- Da viele Bauern von ihrem eigenen Anbau leben und so gut wie kein Geld verdienen, stürzt ein Arztbesuch und der Kauf von Medikamten eine Familie oft in den finanziellen Ruin.

Kopeme Tsi finanziert Dörfern den Bau von Grundwasserbrunnen, um folgenes zu erreichen:
- Sichere Trinkwasserversorgung für die Dorfbewohner
- Reduktion der Krankheiten aufgrund verseuchten Wassers
- Ermöglichung der Landwirtschaft während der Regenzeit
- Schaffung von Arbeitsplätzen

Kopeme Tsi ist ein Social Business und erzielt Einnahmen durch den Verkauf des Wassers (zu einem sehr geringen Preis) an die Dorfbewohner.

Warum wird das Wasser verkauft und nicht gespendet?

Kopeme Tsi ist langfristig angedacht und soll in verschiedenen Dörfern Togos angewendet werden. Dörfer zahlen über die Jahre das Geld zurück, damit mit dem Geld weitere Brunnen gebaut werden.

Können die Dorfbewohner den überhaupt bezahlen?

Kopeme Tsi wird zusammen mit den Dorfgemeinschaften initiiert. Es wird nur in Dörfern angewendet, in denen ein akuter Wassermangel herrscht und somit der Wasserpreis sehr hoch ist. Durch die günstige Wasserversorgung haben die Dorfbewohner sogar mehr Geld zur Verfügung.

Möchten Sie mehr Informationen zu Kopeme Tsi erhalten?

Wir schicken Ihnen die Projektpräsentation gerne zu und beantworten Rückfragen umgehend.

Verantwortliche für das Kopeme Tsi in Deutschland:

Cornelius v. Rantzau (gerade vor Ort)
cornelius.rantzau@whu.edu

Heike Eggers, 1. Vorsitzende
ana yi africa - Brücken nach Afrika e.V.
African Social Business Pure und Plus e.G.
Friesenweg 11, D - 21423 Winsen
email: heike@anayiafrica.de; info@african-social-business.org

More information:

Location: Tchekpo Dévé, Togo

Read more

Information about the project:

Ask Heike E. (Project Manager):

Q&A section loading …