Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Spenden für den First Responder Bruckmühl - Boarisch Quattro1 BSCWinter2020

Bruckmühl, Germany

Spenden für den First Responder Bruckmühl - Boarisch Quattro1 BSCWinter2020

Bruckmühl, Germany

Der First Responder Bruckmühl hat jährige Ausgaben, um die aktuelle Ausrüstung betreiben zu können. Wir wollen den Ehrenamtlichen Helfern selbst helfen und sie damit unterstützen!

Manuel Böhm from First Responder Bruckmühl Förderverein e. V.  | 
Write a message

About this project

Der First Responder Bruckmühl wird durch einen Förderverein und Spendengelder finanziert. 
Die First-Responder-Gruppe besteht aus ausgebildeten, im Rettungsdienst erfahrene, ehrenamtliche Mitglieder der BRK Bereitschaft Bruckmühl, die bei Notfällen von der Rettungsleitstelle zusätzlich zu dem entsprechenden Rettungsmittel gerufen werden, um die Erstversorgung in der Marktgemeinde Bruckmühl durchzuführen. Der First-Responder kann den Rettungsdienst nicht ersetzen. Er kann ihn jedoch sinnvoll ergänzen - schnell und fachkompetent - vor Ort.


Die Aufgaben des First-Responder Fördervereins
  • Mit den Mitgliedsbeiträgen/Spenden werden von uns sämtliche anfallenden Kosten des Einsatzfahrzeuges (Versicherung, Treibstoff, Kundendienst, Reparaturen, Reifen etc.) bzw. die Neuanschaffung finanziert.
     
  • Die Einsatzkleidung, Jacken, Hosen, Schuhe, Sweatshirt, Polos und Mützen werden von uns gekauft und der Mannschaft zur Verfügung gestellt.
     
  • Alle Ausrüstungsgegenstände wie Früh-Defibrillator, Puls-Oximeter, Notfallbeatmungsgerät, Verbrauchsmaterial usw. werden ebenfalls vom Verein bezahlt.
Wir haben jährlich ca. 14.000,00 € Einnahmen und ca. 9.000,00 € Ausgaben, die Differenz wird für ein neues Einsatzfahrzeug gespart.

Updated at 18. March 2020