Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Closed Sri Lanka travel and help pvt.

Herne, Sri Lanka

Closed Sri Lanka travel and help pvt.

Fill 100x100 original ju

Private Hilfsorganisation,Schulprojekt,Mangrovenprojekt,Tsunami-flutopferhilfe

Markus K. from Markus K.Write a message

Wir möchten Sie bitten, sich kurz ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um diesen Text zu lesen. Es geht um Sri Lanka, ein wunderschönes Land, jedoch überschattet von Armut, Not und Elend.

Wir haben uns selbst überzeugt und sind der Meinung, hier muß dringend geholfen werden. Im Dezember 2004 verwüsteten Flutwellen des Tsunamis die Küste von Sri Lanka und jede Menge Menschen fanden den Tod. Die, die überlebten, stehen jedoch heute noch mit leeren Händen da, weil sie nicht die nötigen Mittel für einen Wiederaufbau besitzen. Die Liste ist zwar lang, wir wollen jedoch mit aller Kraft versuchen, einen kleinen Teil beizufügen und Aufbauhilfe zu leisten. Doch hier sind auch wir auf die Hilfe von Spenden anderer angewiesen.

Wir beabsichtigen, möglichst viele Sach- und Geldspenden zu sammeln und diese selbst vor Ort zu verteilen. Wir werden Leute, die uns ihre Not mitteilen, unterstützen, soweit es uns möglich sein wird. Natürlich werden wir uns vorab selbst davon überzeugen, wo am dringensten Handlungsbedarf besteht. Viele Tsunamiopfer benötigen noch heute ein Dach über dem Kopf oder müssen ihre Häuser instand setzen. Frischwasserbrunnen, Toiletten, Stromanschlüsse und Wasserleitungen müssen gelegt werden. Arme Menschen benötigen Zuschüsse für eine notwendige medizinische Versorgung. Viele benötigen eine Bein- oder Unterarmprothese, Schulkinder sind auf Schulmaterialen angewiesen. All diese Sachen wollen wir versuchen, zu ermöglichen. Unsere Aktivitäten würden selbstverständlich überwacht und in Berichte verfasst. Wir werden lediglich die Sachspenden, jedoch keine Gelder verteilen, sondern selbst dafür Sorge tragen, dass die Gelder auch für die entsprechende Hilfe ausgegeben werden.

Wir wären dankbar, wenn Sie uns in unserem Vorhaben unterstützen würden. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben sollten und Sie mehr erfahren möchten, stehen wir jederzeit für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Antwort von Ihnen würden wir uns freuen und viele arme Menschen in Sri Lanka auch.