Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Jedes Lachen zählt: Besuche der Klinik-Clowns ermöglichen!

Essen, Germany

Jedes Lachen zählt: Besuche der Klinik-Clowns ermöglichen!

Essen, Germany

Schwerstkranken Kindern in der neuen Kinderklinik ein Lachen schenken: Unterstützen Sie das Projekt der Klinik-Clonws und sorgen Sie dafür, dass die Kinder während ihres Aufenthalts in der Kinderklinik Abwechslung und Freude erfahren!

J. Ness from Stiftung Universitätsmedizin Essen | 
Write a message

About this project

Im Krankenhaus haben Kinder häufig wenig zu lachen: Sie kommen – oft völlig unvorbereitet – in eine fremde Welt, die ihnen bedrohlich erscheint. Sie leiden unter dem Verlust der vertrauten Umgebung und vermissen Familie und Freunde. Die Besuche der Klinik-Clowns bieten hier eine willkommene Abwechslung und zaubern kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht.
Mit kleinen Zaubertricks und Kunststücken, mit Liedern und Pantomimen, bringen sie Fröhlichkeit in den tristen Klinikalltag. Und manchmal können die Kinder sogar kurz vergessen, dass sie krank sind.
Auch in Zukunft sollen die lustigen und dennoch sehr einfühlsamen Klinik-Clowns mit ihren großen bunten Koffern voller Geschichten die Kinder regelmäßig besuchen – Dabei können Sie uns helfen und mit Ihrer Unterstützung kranken und schwerstkranken Kindern sowie deren Familien Kraft geben und Freude schenken.

Zusätzlich wird Unterstützung für die Einrichtung einer kinder- und familiengerechten Kinderklinik, die noch gebaut wird, benötigt werden.
Helfen auch Sie mit und unterstützen schwerstkranke Kinder in der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen.
Updated at 18. March 2020

This project is also supported on