Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hochwasserschaden Tennisclub Kaufungen

Kaufungen, Germany

Hochwasserschaden Tennisclub Kaufungen

Kaufungen, Germany

Ein Hochwasser hat im Mai 2019 fünf Kaufunger Plätze verwüstet. Für die Sanierung ist der Verein auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Mirko Friedrich from Tennisclub Kaufungen e.V. | 
Write a message

About this project

Die Tennisplätze des TC Kaufungen 1974 (120 Mitglieder, davon rund 40 Jugendliche) in Niederkaufungen im Rohrweg sehen aus wie eine Dünenlandschaft – die Belege der drei Kunstrasenplätze schlagen Wellen. Das Hochwasser kam am Vormittag des 21. Mai und hat in wenigen Stunden neben den drei Kunstrasenplätzen auch die beiden Sandplätze des Vereins völlig zerstört. Da der benachbarte Steinertsee nach Starkregen überlief, ergossen sich die Wassermassen in den Rohrweg, der ebenfalls komplett zentimeterhoch unter Wasser stand. Die Tennisplätze liegen etwas unterhalb der Straße, so dass das Wasser über die Parkplätze lief, den lockeren Schotter mitriss und sich über die Tennisanlage ergoss. Der gesamte Platz stand gut 30 Zentimeter unter Wasser. Die Fluten sind von dort in die Losse abgelaufen – nach vier Stunden war das ganze Spektakel vorbei und hat eine Stätte der Verwüstung hinterlassen. Nach ersten Einschätzungen und Nachfragen bei Fachfirmen wurden Sanierungskosten von 120 000 Euro veranschlagt. Mittlerweile haben sich glücklicherweise günstigere Sanierungsmöglichkeiten ergeben, so dass zumindest die beiden Sandplätze aus Eigenmitteln wieder spielbereit gemacht werden konnten. Die Sanierung der Kunstrasenplätze steht aber noch aus. Mit viel Eigenleistung werden derzeit die Kosten hierfür reduziert. Um den finanziellen Aufwand stemmen zu können, werden jedoch zusätzliche Spendengelder dringend benötigt.
Updated at 18. March 2020