Funded Helfen Sie der Krankenstation in Guatemala

An aid project by “Mirador e.V.” (Ivonne G.) in Chocruz, Guatemala

Ivonne G. (Project Manager)

Ivonne G.
MIRADOR e.V. (www.mirador-ev.org) ist ein gemeinnütziger Verein aus Leipzig, der im Juli 2010 gegründet wurde, mit dem Ziel lebensverbessernde Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit zu fördern, zu organisieren und durchzuführen.

In der Vergangenheit wurden bereits zwei Schulgebäude in Afrika mithilfe von Architekturstudenten der Hochschule Anhalt errichtet. Aufbauend auf diesen positiven Erfahrungen gründete sich MIRADOR e.V. durch die acht Gründungsmitglieder.

Das erste Projekt ist der Bau einer Notfallambulanz in einer Bergregion in Guatemala, um die medizinische Grundversorgung für die Landbevölkerung zu gewährleisten. In dieser Region leben ca. 10.000 Menschen, den es an medizinischer Grundversorgung fehlt. Die Ambulanz dient zusätzlich der Ausbildung von Krankenschwestern, Pflegern und Hebammen. Diese entwicklungsarme und infrastrukturell schwache Bergregion liegt im Nordwesten Guatemalas. Das Baugrundstück befindet sich im Departement Totonicapán, in der Nähe von Momostenango. Die Region Totonicapan ist in ganz Guatemala mit am schlechtesten entwickelt.

Im April 2012 wurde der Bau der Krankenstation abgeschlossen und in Betrieb genommen. Das Gebäude wurde von deutschen Studenten und der einheimischen Bevölkerung in dreimonatiger Bauzeit errichtet und anschließend durch MIRADOR e.V.in Kooperation mit einem in Guatemala ansässigen Vereinen (www.aldea-laura.de) betrieben. Nach der Fertigstellung haben nationale und internationale Ärzte und Pflegekräfte die medizinische Versorgung aufgenommen. Parallel werden KrankenpflegerInnen und Hebammen in einer ein- bis dreijährigen Lehrzeit ausgebildet.
Unterstützt wird das Projekt von der Hochschule Anhalt, unseren Schirmherren, der Band "Two Wooden Stones" und allen Freunden des Vereins.
Das unmittelbare Ziel der Vereinsarbeit war zuerst das Bereitstellen der Kosten für das Bauvorhaben, die medizinischen Geräte sowie die Logistik in Höhe von 70.000 EUR. Aktuell wurden zwei Mädchen aus der Region medizinisch ausgebildet, welche seit der Fertigstellung in unserer Krankenstation arbeiten.

Für die Finanzierung weiterer Hebammen, benötigte Medikamente, medizinische Geräte, und weiteres Personal benötigen wir Ihre Unterstützung!

More information:

Location: Chocruz, Guatemala

Q&A section loading …
  • Uploaded at 09-03-2012

  • Uploaded at 09-03-2012

  • Uploaded at 09-03-2012

  • Unser Projektkoordinator vor Ort mit unseren beiden Hebammen in Ausbildung.

    Uploaded at 09-03-2012

  • Uploaded at 09-03-2012

  • Alle helfen mit!

    Uploaded at 09-03-2012

  • Der Bau nach 6 Wochen

    Uploaded at 09-03-2012

  • Unser Transportmittel für Alles und Jeden.

    Uploaded at 09-03-2012

  • Eine Woche nach Beginn der Bauarbeiten sieht es schon gut aus.

    Uploaded at 09-03-2012

  • Bewährungskörbe Marke Eigenbau

    Uploaded at 09-03-2012

  • 5 Stunden nach Ankunft auf der Baustelle. Das Grundstück wird abgesteckt.

    Uploaded at 09-03-2012

  • Amilca ist unser Ansprechpartner vor Ort und dient als Bindeglied zur Dorfgemeinde in Chocruz.

    Uploaded at 27-07-2011

  • Die nächst größte Stadt Momostenango, etwa 20 min. per Pkw vom Projektort.

    Uploaded at 27-07-2011

  • Teambesprechung im kühlen Schatten

    Uploaded at 27-07-2011

  • Das Team von der Vorortrecherche im Februar/März 2011: Amilca, Carola, Marc, Sebastian, Ivonne, Marco und Jacob

    Uploaded at 27-07-2011

  • Die traditionelle Kleidung der Quiche

    Uploaded at 27-07-2011

  • Das Bauland

    Uploaded at 27-07-2011

  • Die Umgebung von Chocruz

    Uploaded at 27-07-2011

  • Typische Lehmhäuser der Einheimischen

    Uploaded at 27-07-2011

  • Uploaded at 27-07-2011

  • Schüler/innen von unserer Partnerschule vor Ort "Futuro para Ninos"

    Uploaded at 27-07-2011

  • Uploaded at 27-07-2011

  • Uploaded at 20-06-2011