Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Unser Tierheim in Kazan (Russland) braucht dringend eine Quarantänestation!

Kazan, Russia

1 / 40

Unser Tierheim in Kazan (Russland) braucht dringend eine Quarantänestation!

Kazan, Russia

Unser Tierheim in Kazan benötigt eine Quarantäne-Station. Dort können Welpen und ältere Hunde von Straße sofort aufgenommen und in der ersten Zeit betreut werden, anstatt weiter auf der Straße leben zu müssen, bis sie durchgeimpft sind.

J. Kraft from Hundehilfe Russland - Verein für Tiere in Not e.V. | 
Write a message

About this project

Unser Tierheim in Kazan (Russland) braucht dringend eine Quarantänestation!

Kazan – die Gedenkstätte der deutschen WM-Niederlage 2018. Und zugleich eine russische Großstadt voller Straßentiere. 
Hier hat unser Verein `Hundehilfe Russland e.V. im Jahr 2017 mit dem Bau des ersten Tierheims dieser Stadt begonnen. 
Im Sommer 2018 konnten die ersten Straßenhunde in `das Zentrum für herrenlose Tiere in Kazan` einziehen, um sie vor dem Hunger-oder Vergiftungstod zu retten. Inzwischen beherbergt das Tierheim 120 Hunde in vier großen Hundehäusern mit angeschlossenem Freilauf. 
Unser großes Bauvorhaben im Tierheim war das Invalidenhaus für behinderte und kranke Hunde. Viele behinderte Hunde werden in Russland von ihren Besitzern einfach auf die Straße gesetzt, um Tierarztkosten zu sparen. Ständig finden unsere Tierschützer angefahrene oder fast zu Tode gequälte Hunde, denen, um sie zu retten, Gliedmaßen amputiert werden müssen. Dieses Ziel haben wir nun erreicht!!! Wir sind darüber unglaublich glücklich und danken unseren Unterstützern von Herzen!

https://youtu.be/tBIGZ-k6IYc

Nun möchten wir unser neues Projekt angehen - den Bau einer Quarantäne-Station. Dort können Welpen und ältere Hunde von Straße sofort aufgenommen und in der ersten Zeit in der Quarantäne-Station betreut werden, anstatt weiter auf der Straße leben zu müssen, bis sie durchgeimpft sind. 

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auch dabei unterstützt!
 
Zu den Internetpräsenzen unseres Vereins und des Projekts geht es hier: 
Facebook: Hundehilfe Russland 
Facebook: Das Zentrum für herrenlose Tiere in Kazan 
Updated at 12. January 2021