Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Café Hope - Wege aus der Perspektivlosigkeit

Im Café Hope kann jeder mit seinen Einschränkungen und Herausforderungen in einem Team ehrenamtlich mitarbeiten. Es tut gut, Zuwendung und Lob zu bekommen und gemeinsam Gäste mit einem frisch gekochten Mittagessen zu bewirten.

U. Guse from Café Hope e.V.Write a message

Wir stellen mit einem bunten ehrenamtlichen Team von geflüchteten, einheimischen, jungen, alten, gläubigen und religionslosen Menschen, aus stark unterschiedlichen Bildungs- und Erfahrungswelten an drei Tagen in der Woche ein Mittagessen her (Dienstag - Donnerstag, 11.45 - 13.15 Uhr,  https://www.efg-kirchheim.de/cafe-hope/)
 
Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind wir Anlaufstelle für eine sinnstiftende Tätigkeit in der Mitte der Gesellschaft mit all ihren Anforderungen und Hürden. So wirken wir Parallelwelten, sowie der Isolation von gesellschaftlichen Schichten bzw. der Vereinsamung Einzelner entgegen. 
Ein wichtiges Ziel unserer Arbeit ist die Widereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt, dass wir in den vergangenen Jahren schon mit mehreren Personen erfolgreich umsetzen konnten.
 
In der Begegnung und beim gemeinsamen Arbeiten in Küche, Spülküche und Service geben sich Jung und Alt, egal welcher Herkunft, Halt und Mut für den Alltag. 
 
Wenn wir auf unsere Gäste schauen, sehen wir ebenfalls eine Vielzahl an unterschiedlichen Menschen. 
Es begegnen sich bei uns z.B. Senioren, Berufsschüler, Lehrer, Bürgermeister, Arbeitnehmer, Unternehmer aus den umliegenden Firmen und geflohene Menschen. 
 
Momentan sind wir im ehrenamtlichen Team des Café Hope 40 Personen im Alter von 20 bis 70 Jahren. Es gibt ehrenamtliche Mitarbeiter, die über viele Jahre im Team sind, sowie junge Menschen die erst ein paar Wochen das Team unterstützen. Für die jungen ehrenamtlichen Mitarbeiter, die größtenteils Geflüchtete sind oder ihre Sozialstunden bei uns ableisten, ist eins unserer Ziele, sie auf den Berufsalltag vorzubereiten. Daher wollen und müssen wir uns auf einen stetigen Wechsel unserer Belegschaft einstellen und diesem auch gewachsen sein. Angeleitet und gefördert werden die Ehrenamtlichen von 3 angestellten Fachkräften.
 

This project is also supported on