Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Spenden für das St. Walburg`s Hospital in Tansania

Nyangao, Tanzania

Spenden für das St. Walburg`s Hospital in Tansania

Nyangao, Tanzania

Die Artemed Stiftung hilft dem St. Walburg`s Hospital, die medizinische Versorgung für Hunderttausende Menschen aufrecht zu erhalten, die ansonsten keinen Zugang zu ärztlicher Hilfe und lebensrettenden Maßnahmen hätten.

V. Hofmann from Artemed Stiftung | 
Write a message

About this project

 
Im Süden Tansanias im ländlichen Ort Nyangao unweit vom Indischen Ozean liegt unser Partnerkrankenhaus: Das St. Walburg’s Hospital. 

Das staatlich anerkannte Krankenhaus kämpft mit vielen Herausforderungen – von zu wenig finanziellen Mitteln über zu wenig qualifiziertem Personal, bis hin zu Problemen in der Energieversorgung. Trotzdem werden dort jährlich dank des unermüdlichen Einsatzes der rund 200 Mitarbeiter ambulant und stationär über 40.000 Patienten behandelt.
 
Das St. Walburg’s Hospital bietet Gesundheitsversorgung für die gesamte Gegend rund um Nyangao und weit über die Ortsgrenzen hinaus mit einem Einzugsgebiet von ca. 1 Mio. Menschen. Seit dem Beginn des St. Walburg’s Hospital vor 60 Jahren wurde es stets weiterentwickelt, um den Patienten eine bestmögliche Behandlung und Genesung zu ermöglichen. So enthält das Krankenhaus inzwischen neben Innerer Medizin, allgemeiner Chirurgie, Gynäkologie, Entbindungsstation, Pädiatrie, Zahnheilkunde sowie Augenheilkunde auch ein Care and Treatment Centre, in dem seit 2005 HIV- und AIDS-Erkrankte behandelt werden. Besonders intensiv kümmert sich das Krankenhaus auch um Schwangere und Kleinkinder, denn noch immer sterben viel zu viele Mütter und Kinder an vermeidbaren Krankheiten in dem afrikanischen Land. 

Die Artemed Stiftung hilft dem Krankenhaus, die medizinische Versorgung für Hunderttausende Menschen aufrecht zu erhalten, die ansonsten keinen Zugang zu ärztlicher Hilfe und lebensrettenden Maßnahmen hätten. 

Updated at 18. March 2020