Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Helfen beim schweren Start ins Leben

Unterstützen Sie Frühchen und ihre Familien: Das Team der Elternberatung "Frühstart"/Bunter Kreis am Universitätsklinikum Essen bleibt von der Risikoschwangerschaft über den Krankenhausaufenthalt bis ins Kinderzimmer an der Seite von Eltern und Kind.

J. Ness from Stiftung Universitätsmedizin EssenWrite a message

500 Gramm leicht und nur so groß wie eine erwachsene Hand – „Frühchen“ können unglaublich klein sein, wenn sie auf die Welt kommen. Und das passiert nicht selten: Mehr als jedes zehnte Kind wird laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation weltweit zu früh geboren. Die Versorgung von Frühgeborenen ist komplex und bedeutet für Eltern vor und nach der Geburt eine Herausforderung. Für viele Eltern stellt es eine große Aufgabe dar, zu Hause für ihr zerbrechlich wirkendes Baby selbst verantwortlich zu sein. Was tun bei leichten Temperaturschwankungen oder einer geringeren Trinkmenge als in der Klinik? Sie sind oft verunsichert, ob es sich nicht auch um ernst zu nehmende Komplikationen handeln könnte. Hier setzt die Elternberatung "Frühstart"/Bunter Kreis der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen an: Eltern und ihre Frühchen werden stationär und auch bis zu drei Monate nach der Entlassung ambulant unterstützt. 

Vom Bauch der Mama bis ins Kinderzimmer – Die Initiative Elternberatung „Frühstart"/Bunter Kreis übernimmt gemeinsam mit dem multiprofessionellen Team die stationäre Betreuung und Nachsorge und bietet durch spezielle Angebote eine Anlaufstelle für Frühchen und ihre Familien. Das Einzigartige: Ein festes Team bleibt von der Risikoschwangerschaft über den gesamten stationären Aufenthalt bis in das häusliche Kinderzimmer an der Seite von Eltern und Kind.

Helfen Sie mit und unterstützen Sie die verschiedenen Angebote, die über die Regelversorgung der Klinik hinausgehen, durch Ihre Spende!

This project is also supported on