Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 42

SALVIA will wachsen - helft uns dabei!

SALVIA-der barrierefreie Bildungsgarten entsteht in mehreren Projektetappen in Leipzig-Engelsdorf ab Frühjahr 2019. Wir packen Inklusion in gemeinsamer Arbeit, Freizeit und Lernen an. Bitte unterstützt uns ! SALVIA soll wachsen!

S. Roßberg from gemeinsam grün e.V.Write a message

 
Mit dem Projekt SALVIA - der barrierefreie Bildungsgarten in Leipzig-Engelsdorf verwirklicht gemeinsam grün e.V. einen lang gehegten Traum; einen Garten mit einem Zugang für ALLE zu schaffen. Mit diesem Gartenprojekt geht es uns darum zu zeigen, dass Barrieren beim Gärtnern überwunden werden können. Jeder Mensch, egal ob mit oder ohne Behinderungen, kann hier seinen grünen Daumen entwickeln. Deswegen bemühen wir uns von Beginn an die Barrierefreiheit beim Gärtnern in den besonderen Fokus zu nehmen. 

Ab dem Frühjahr 2019 gehen wir nun an die Verwirklichung dieses Traums. Auf 3.700 qm eines 5670 qm großen Gelände einer ehemaligen Kleingartenkolonie in der Nähe der S-Bahn-Station „Leipzig-Engelsdorf“ entsteht bis zum Jahr 2021 in mehreren Projektetappen ein gemeinsamer Lernort für Menschen mit und ohne Behinderungen.

Auf der SALVIA-Fläche entwickeln wir verschiedene Experimentier- und Lernräume für Kinder und Erwachsene. Hier kann Bildung in vielfältigen Formen stattfinden. Interessierte finden hier Anbauflächen für Kräuter und Duftpflanzen durchwachsen mit Blühflächen, Gemüse sowie Obst. In Verbindung mit diesen Anbauflächen werden Seminare und Workshop-Formate zu Kräutern stattfinden. Oder es kann unser wachsender Waldgarten mit seinen verschiedensten Biotopen als grünes Klassenzimmer ergründet werden. Des Weiteren können auf den unterschiedlichen Projektflächen Permakulturtechniken ausprobiert und auf Hoch- und Hügelbeeten gegärtnert werden. 

Ehe wir viele Menschen in unseren Garten einladen können, muss die Fläche erst einmal von Sperrmüll, Bauschutt und Altmetall beräumt werden. Gerade im Jahr 2019 gilt es  sehr viel anzupacken, damit erste Gestaltungen wie unterfahrbare Hochbeete und Grabeland angelegt werden können. Wir benötigen noch Geräte und Ausstattung, aber auch gerne Hände, die mit uns diesen inklusiven Traum verwirklichen wollen. Bitte helft uns und lasst SALVIA wachsen!