Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Positives Training rockt! Angsthundeprojekt für Tierheimhunde

Jumilla, Spain

Positives Training rockt! Angsthundeprojekt für Tierheimhunde

Jumilla, Spain

In Zusammenarbeit mit unserer Partnerorganisation und einer großartigen Hundeschule, haben wir einen Plan entwickelt, schwer vermittelbaren Tierheimhunden die Chance auf ein besseres Leben zu verschaffen!

Sonja S. from PfotenNot e.V.  | 
Write a message

About this project

Liebe Hundefreunde,

positives Training rockt! In Zusammenarbeit mit unserer Partnerorganisation Cuatro Patas Jumilla und Somos muy Perros, einer großartigen Hundeschule aus dem spanischen Murcia, haben wir einen Plan entwickelt, schwierig vermittelbaren Hunden mit großem Potenzial zu besseren Vermittlungschancen zu verhelfen – unser derzeitiges Herzensprojekt!
So viele der Hunde in unserem Partnertierheim in Jumilla sind derzeit nicht vermittelbar, meist, weil sie die große weite Welt noch zu sehr fürchten. Vor Ort gibt es viel zu wenige Freiwillige, die über die Basics, die Kompetenzen verfügen, mit den Hunden strukturiert und erfolgreich zu arbeiten. 
Deshalb haben wir mit den Trainer*innen von Somos muy Perros einen wunderbaren Deal aushandeln können: Raúl und Paloma haben sich bereiterklärt, einmal pro Woche für drei Stunden mit den Tierheimhunden zu arbeiten, bei denen wir großes Potenzial sehen, nach etwas Training ein Zuhause finden zu können. Hierzu werden außerdem Freiwillige Helfer*innen vor Ort gesucht, die die notwendigen Basics dabei erlernen sollen, damit auch über diese drei Stunden hinaus das Projekt mit Fito, Stitch, Sugus und Jimmy weitergehen kann. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 135 Euro pro Woche bzw. Auf 540 Euro pro Monat. Hierin enthalten sind die Aufwandsentschädigung für beide (!) Trainer*innen, die Fahrtkosten (eine Stunde Anfahrt und eine Stunde Rückfahrt) und Vorbereitung/ Nachbearbeitung des Trainings.  
 
 
Wie Sie helfen können?  Bereits geringe Beiträge von vielen Unterstützer*innen bewirken, dass wir ein wunderbares Projekt auf die Beine stellen können. Machen Sie mit und seien sie Teil eines nachhaltigen Tierschutzprojektes!

Ihr Team von PfotenNot e.V. <3
 

 
Updated at 18. March 2020