Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

#Metoo... und nun?

LARA e.V. ist die einzige Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen* in Berlin! Wir beraten und begleiten Frauen* die eine Vergewaltigung, sexuelle An- und Übergriffe und sexuelle Belästigung erfahren haben.

J. Gockel from Lara e.V.Write a message

Stell  dir vor, einer lieben Person die du kennst, ist etwas schlimmes passiert. Vielleicht schämt sie sich insgeheim oder gibt sich sogar selbst die Schuld dafür. Sie ist allein mit ihrer Angst und Wut
und ohne Worte,
denn oft gibt es für das Erlebte keine Worte.
Stell dir vor, sie weiß nicht, dass sie eine von ganz vielen ist...

  • 40% der Frauen in Deutschland haben seit ihrem 16. Lebensjahr sexuelle Gewalt erlebt. 
  • 80% der Betroffenen haben (erhebliche) Folgebeschwerden davongetragen wie  Angstzustände, Schlafstörungen, Depressionen etc. 
  •  47% der Frauen die sexualisierte Gewalt erlebt haben, haben mit niemanden 
     darüber gesprochen


Helft uns mit eurer Spende,
denn nur gemeinsam können wir das Schweigen brechen!



Seit 1995 begleitet und berät LARA e.V. - Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen*, Betroffene  ( nach dem 14.LJ) die sexuelle An- und Übergriffe, eine Vergewaltigung und sexuelle Belästigung erfahren haben. Neben der persönlichen Beratung und der telefonischen Hotline bietet LARA e.V. regelmäßig Gruppen und Rechtsberatung für Betroffene an.  Seit 2016 existiert das Projekt "Mobile Beratung für geflüchtete Frauen", welches aufsuchende Beratung für geflüchtete und von Gewalt betroffene Frauen* bietet.
Wir haben endlich neue Räumlichkeiten gefunden, so dass unseren 10 Berater*innen  mehr Beratungs- und Gruppenräume zur Verfügung stehen. Um diese zeitnah nutzen zu können, brauchen wir unbedingt Mobiliar (insbesondere Sofas, Sessel, Regale), so dass die Frauen*  in möglichst angenehmer Atmoshpäre beraten werden können. Mit den neuen Räumlichkeiten möchten wir gern weitere Gruppenangebote (z.B. Selbstverteidigung)  anbieten, so dass die Frauen* eigene Ressourcen erkennen und ausbauen können.
Darüber hinaus braucht unsere mobile Beratung für geflüchtete Frauen* dringend finanzielle  Unterstützung, denn nach wie vor haben viele Frauen wenig bis gar keine finanziellen Mittel und somit auch keinen Anspruch auf notwendige Versorgung und Unterstützung (z.B. Anwaltskosten). 

LARA e.V. ist die einzige Fachstelle in Berlin.
Unterstützt uns,
denn
#youmatter!