Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

"Bleib an meiner Seite":Unterstützung für den Ambulanten Hospizdienst

Düsseldorf, Germany

"Bleib an meiner Seite":Unterstützung für den Ambulanten Hospizdienst

Düsseldorf, Germany

"Bleib an meiner Seite" - Das wünschen sich viele Menschen am Ende ihres Lebens. Ehrenamtliche des ambulanten Hospizdienstes im Caritasverband Düsseldorf e.V. unterstützen Bewohnerinnen und Bewohner in den Altenzentren in der letzten Lebensphase .

K. Artz-Müskens from Caritasverband Düsseldorf e.V. | 
Write a message

About this project

"Bleib an meiner Seite" - Das wünschen sich viele Menschen am Ende ihres Lebens. Die Angehörigen übernehmen meist diese Aufgabe und werden dabei unterstützt durch professionell Pflegende, Mediziner und Seelsorger. Immer wieder aber wird auch praktische Unterstützung, emotionaler Beistand und Rückhalt benötigt. In diesem Moment sind ambulante Hospizdienste da - sie organisieren ehrenamtliche Begleitung im Sterbeprozeß.

Im Caritasverband Düsseldorf e.V. begleiten Ehrenamtliche des ambulanten Hospizdienstes auf Wunsch die Bewohnerinnen und Bewohner der Caritas Altenzentren in ihrer letzten Lebensphase. Sie haben vorher an einem Befähigungskurs für die Begleitung in der Sterbephase teilgenommen. Sie sind für Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen da und schenken den Menschen Zeit. Sie halten die Hand, führen Gespräche, schweigen und begleiten den Abschied. Aber auch ein Lachen ist willkommen, wenn es angebracht ist. 

Während der Corona-Pandemie haben sich die Begleitungen verändert. Telefonate oder Briefe sind wichtiger geworden. Mittlerweile sind erste persönliche Begleitungen wieder möglich. Mittlerweile gibt es 20 Ehrenamtliche und weitere Interessierte möchten sich auf diese Aufgabe vorbereiten. Durch die Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes, Kerstin Artz-Müskens, haben die ehrenamtlich Mitarbeitenden eine kompetente Ansprechpartnerin an ihrer Seite. 

Updated at 16. June 2020