Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Puls der Erde / Erforschung und Verbreitung nachhaltiger Lebensweisen

Der gemeinnützige Verein Puls der Erde e.V. am Lenzwald / BY widmet sich der Erforschung und Vermittlung von ganzheitlich nachhaltigen Lebensweisen. Was wir machen ist "Humusaufbau" im Menschen und Humusaufbau im Boden.

T. Schmid from Puls der Erde e.V. Write a message

Der gemeinnützige Verein Puls der Erde e.V. am Lenzwald / Bayern widmet sich der Erforschung und Vermittlung von ganzheitlich nachhaltigen Lebensweisen. 
Was wir machen ist "Humusaufbau" im Menschen und Humusaufbau im Boden.
Zu Humusaufbau im Menschen zählen wir in erster Linie die Bewusstseinsarbeit des Possibility Managements und zu Humusaufbau im Boden die Entwicklung nachhaltiger landwirtschaftlicher Anbaumethoden und Techniken, welche die Ressourcen vermehren und blühende Landschaften erschaffen. 

Wir sind dankbar, den Lenzwald gefunden zu haben, einen wunderschön gelegenen Lernort mit Seminarraum, Gästehaus und Ausbaumöglichkeiten, an dem konzentrierte Bewusstseinsarbeit und die Umsetzung der oben genannten Themen gemeinsam möglich sind.

Daraus ergeben sich in unserem täglichen Tun und Sein folgende „Wachstums-Felder“:

– Das Feld des Aufbaus bzw. weiteren Ausbaus des Ortes Lenzwald für die Zwecke des Vereins Puls der Erde.

– Das Feld des Aufbaus einer regenerativen und solidarischen Landwirtschaft. 

– Das Feld des Ausbaus unserer Trainings und Seminare (siehe dazu http://leichtigkeitdurchtraining.de/event/) sowie des Betriebs des Gästehauses mit unserem Top-Event des Jahres 2017 der Gaia sucht Mitarbeiter UnConference vom 25.-28. Mai 2017 (Näheres findest Du hier: http://www.lebe-deine-berufung.de/gaia-sucht-dringend-mita…/).

– Das Feld des Aufbaus „Alternative Energien“ in Bezug auf Wasser, Strom und Wärme. „Die tüfteln grad ziemlich coole Dinge aus. Das könnte 2017 einen Fortschritt geben!“

– Das Feld des Aufbaus eines „Sozialen Wachstumsfeldes“ mit dem, dass hier weiter – wie sich das in 2016 gezeigt hat – junge Menschen in ihre jeweilige Bestimmung und Berufung initiieren können. 

– Das Feld des Aufbaus des Gemeinschaftslebens mit der soeben geschaffenen Gemeinschafts-Küche als neuem Gemeinschafts-Mittelpunkt (hmmm, lecker Essen) und unseren Dienstags Abends stattfindenden Treffen zur Erforschung und Verbreitung nachhaltiger Lebensweisen.