Change the world with your donation
The betterplace.org team wishes you a Merry Christmas –  and asks for your support!

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Schulungen für Existenzgründer in Favelas

Sao Paolo, Brazil

Funded Schulungen für Existenzgründer in Favelas

Fill 100x100 profil bild

Durch Schulungen und Zugang zu Mikrokrediten hilft CARE besonders bedürftigen Menschen in Sao Paolo, sich ein kleines Gewerbe aufzubauen. CARE befähigt die Menschen, auf eigenen Füßen zu stehen, damit sie nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen sind.

B. Meinardus from CARE Deutschland-Luxemburg e.V.Write a message

Brasilien gehört zu den bedeutendsten Volkswirtschaften der Welt. Dennoch ist die Kluft zwischen Arm und Reich extrem. Die Hälfte aller Brasilianer muss von nur zehn Prozent des Volkseinkommens leben. Besonders Afro-Brasilianer, Indios und Frauen trifft die Armut hart. Die Menschen wandern in der Hoffnung auf ein Leben ohne Armut in die großen Städte und siedeln sich in den Armenvierteln, in den sogenannten Favelas, an. Doch sie haben dort kaum Perspektiven. Es gibt keine Arbeit, Gewalt ist weit verbreitet und der Zugang zu Bildung gering. Damit werden das niedrige Bildungsniveau und somit auch die Armut von einer Generation zur nächsten weitergereicht.

Um den Menschen in ihrer verzweifelten Situation eine Chance zu geben, unterstützt CARE den Aufbau von Kleingewerbe und selbständigen Existenzen in Perus, einem Armenviertel in Sao Paolo. CARE hat die Erfahrung gemacht, dass der Schritt in die Selbständigkeit oft an mangelnden Management-Kenntnissen scheitert. Deshalb schult CARE die Kursteilnehmer in betriebswirtschaftlichen Grundlagen und unterstützt sie bei der Entwicklung von Geschäftsideen und der Erstellung von Businessplänen. CARE vergibt nicht selbst die Kredite, sondern kooperiert mit einer lokalen Bank und stärkt damit gleichzeitig die Strukturen vor Ort. Mit dem lokalen Finanzinstitut hat CARE besondere Kriterien für die Kreditvergabe ausgehandelt: Alle Teilnehmer der CARE-Schulungen bekommen einen Kredit, egal wie viele Sicherheiten oder Eigenkapital sie aufbringen können. Einzige Voraussetzung ist, dass sie mit einem qualifizierten Businessplan belegen können, dass sie die Schulung erfolgreich durchlaufen haben. CARE versetzt die Kreditnehmer durch die Ausbildung in die Lage, ein kleines Gewerbe oder Unternehmen erfolgreich zu gründen und zu führen. Außerdem unterstützt CARE bereits bestehende Kleinunternehmen, die jedoch aufgrund von mangelnden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen noch nicht rentabel arbeiten.